Frage wg Zeckenentfernung - jetzt schon soviele v. den fiesen Dingern

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xysunfloweryx 19.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe soeben meinen Sohn schlafen gelegt. Er war heute im Garten, ich habe ihn eben nach Zecken abgesucht u. siehe da: eine gefunden... Es wäre meine 1. gewesen, selbst zu entfernen, die erste die er hatte war letzten Sommer und die war leider schon arg vollgesogen, so dass ich damit damals ins KH fuhr, weil sie sich am Kopf auch schlecht entfernen ließ und ich nix falsch machen wollte.
Jetzt hatte ich aber die Zeckenkarte, holte diese und wollte sie drunterschieben...aber es ging nicht :-( Selbst die schmale Einkerbung war zu groß, sprich, ich habe gar keinen Widerstand gemerkt...ich habe es 2-3x versucht. Es ging nicht. Dann habe ich einfach eine Pinzette genommen und sie rausgenommen - der Kopf blieb stecken. :-( Diesen habe ich nachher raus gemacht. Jetzt habe ich angst, weil ich soviel rumexperimentiert habe, dass sie den Mageninh.aufgestoßen hat. Machen die doch unter Stress. Aber wie macht Ihr das? Wenn die Zecken noch so klein sind, wie kriegt man die raus oder bin ich einfach zu blöd f. die Zeckenkarte??? #schein#hicks Ich war halt super aufgeregt weil ich die Dinger hasse und mir letztes Jahr schon ewig Sorgen wg Borreliose machte.
Meint Ihr, wenn sie noch so klein war, ist es ned schlimm? Wieso war das Biest überh. schon fest? Ich dachte, die krabbeln erst ne zeitlang??? Wir waren ja heut mittag erst draußen :( Jetzt hab ich echt angst,wenn er sich nach jedem Gartenbesuch so ein Viech holt. Immerh. sieht man die auf dem Kopf zwischen den Haaren z.B. so klein bestimmt ned. Und alle paar Std. den Körper untersuchen geht ja auch ned tgl. Oder hat jmd ein gutes Mittel gg Zecken, dass die gar ned erst an ihn ran gehen und was auch geeignet ist f. das Alter? (22 Monate).

Hoffe, Ihr könnt mich beruhigen!

LG SUn

Beitrag von crazyberlinerin 19.04.10 - 20:34 Uhr

ich kann dir leider nicht wirklich helfen =/
aber letzten sommer hatte ich eine zecke bei mir entdeckt... war mit meinem süßen im garten und abends hatte ich sie gesehen... dieses vieh hatte sich an meiner brust festgesaugt #schock oh man wie ich mich geeckelt habe #aerger
war also auch so schnell und an ner ungewöhnlichen stelle
wir haben sie auch mit der pinzette rausgeholt.. aber meine haut war durchs baden aufgeweicht.
ich drück dir die daumen das nichts weiter passiert ist.
beobachte einfach die stelle mal, wenns dir komisch vorkommt, kannst du es immernoch mal einem arzt zeigen.

lg sarah + leon *15.05.08

Beitrag von pinklady666 19.04.10 - 20:42 Uhr

Hallo

Wir entfernen Zecken immer mit einer Zeckenzange (hab ich noch von meiner Katze).
Marie blieb bis jetzt, toi toi toi, verschont. Einmal ist letzen Sommer eine an ihrem Arm gekrabbelt. Aber mein Mann hatte sie direkt entdeckt und entfernt.
Dafür hatte ich schon zwei Stück.
Bei der Ersten (am Ellenbogen) hat mein Mann sie mit den Fingern entfernt und wohl auch so gereizt, dass der Mageninhalt in die Einstichstelle gedrückt wurde. Ich hatte gut ein Jahr lang einen kleinen Pickel, genau an der Stelle, wo das Biest saß.
Bei der Zweiten (am Bauch), die war auch sehr klein, haben wir die Zeckenzange genommen. Da blieb auch nix zurück.
Mein Arzt meinte, sobald man eine Hautreaktion sieht, solle man kommen. Ansonsten wäre es ungefährlich.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von capri 19.04.10 - 20:53 Uhr

Ich hab noch nie was von ner Zeckenkarte gehört, musste erstmal googeln. Also ich schwöre ja auf den Zeckenhaken. Ich habe 2 Hunde und die bringen kübelweise Zecken mit nachhause! Ich hätte keine Scheu das Ding bei meinen Kindern anzuwenden. Die Zecken sind innerhalb von 5 sec. draußen.

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundehuette_hundetuer/zeckenzangen/11836

Ich würde die Stelle auch einfach beobachten und tgl. deinen Kleinen absuchen nach den Dingern. Ich glaube so wirklich mehr kannst du nicht machen. diese Chemiekeulen kannst du einem kleinkind ja nicht antun.

LG Capri

Beitrag von dany2308 19.04.10 - 22:08 Uhr

Stimmt, wir haben auch zwei von den Dingern - einen für die Katze, einen für uns :-)

Beitrag von celi98 19.04.10 - 21:08 Uhr

hallo,

ich nehme immer ne zeckenzange. sarah hatte bisher erst einmal eine, ich früher öfter. daher kann ich ganz ruck zuck entfernen. je schneller, desto besser.

bei mir hilft aber inzwischen autan ganz gut, seitdem habe ich keine mehr gehabt. sarah hat ein zeug aus nem bioversand. das ist exytra für kleinkinder geeignet. steht aber in ihrem zimmer und sie schläft jetzt. ich versuche aber morgen noch mal daran zu denken und dir zu schreiben.

wenn du dir mit borreliose unsicher bist, da gibt es ne tolle seite von einem verein. musst mal nach googlen. da ist vieles dazu erklärt und auch worauf man achten muss nach einem zeckenbiss.

alles gute

sonja

Beitrag von xysunfloweryx 19.04.10 - 21:15 Uhr

ja, das wäre toll, wenn du mir morgen schreiben kannst wie das mittel heißt. danke.
meinst du, wenn ich sie gereizt habe, ist doch ein risiko da, auch, wenn sie noch ganz klein war?? die war ned mal hochgestellt am körper...

Beitrag von celi98 19.04.10 - 21:42 Uhr

hallo,

habe leider keine antwort auf deine frage, aber schau mal auf diese seite. das steht unter borreliose infos ne ganze menge drin.

http://www.bfbd.de/de/bund/borreliose-infos/zecken.html

lg sonja

Beitrag von teska 19.04.10 - 21:13 Uhr

Hi,

meine kleine hatte auch gestern das aller erste mal eine Zecke#schock

Obwohl ich es ja eigentlich gewöhnt sein sollte als Tierpflegerin diese Plage zu entfehrnen war ich bei meinem Kind so ungeschickt auch aus dem Grund das ich mich immer noch ekel vor diesen "Tieren"
Meine Kinder finden die allerdings interressant wie alles was kriecht und krabbelt#augen

Die Zecke war noch so winzig klein und ich hatte nur diese plastick Zeckenzange.
Leider blieb der Kopf stecken. Unser Nachbarin hat dann noch den rest entfehrnt.

Bin heute auch erstmal los und habe mir von Autan was geholt. Ist aber erst für Kinder ab 2 Jahren!

Zudem habe ich mir noch ne Zeckenkarte gekauft obwohl ich da ja auch starke bedenken habe das die so eine kleine garnicht entfehrnen kann.
Zusätzlich habe ich mir noch eine Zeckenpinzette gekauft die für die ganz kleinen ideal ist. Durfte heute schon an meinem Hund üben. Bin sehr sehr zufrieden. Kostet rund 12€

Ich hoffe allerdings das ich bei meinen Mäusen nie wieder eine ziehen muss:-)

vlg Julia

Beitrag von darkphoenix 19.04.10 - 21:21 Uhr

Hab auch seit der 1. Zecken beim Großen die Pinzette (hatten vorher auch diese Plastikzangen für die Tiere und war net zufrieden mit) die Pinzette fnd ich super!!!

Beitrag von babylove05 19.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo

ich hatte fuer meine Hunde Zeckenhebel ... die sind klasse... ich komm mit der karte auch nicht zurecht aber die Hebel sind ssssssssssssssssssoooooooooo suuuuper

Lg Martina

Beitrag von lentas 20.04.10 - 12:24 Uhr

hallo,

von den karten sagen viele, dass sie nix taugen...ich selbst hab keine. mein sohn (naturkiga) hatte letzten sommer einige zecken, die wir alle selbst rausbekommen haben. und zwar mit einer pinzette, die eigentlich für holzsplitter ist, splitterpinzette genannt. die ist vorn nicht breit, sondern läuft spitz zu, so dass man die zecke super mit packen kann - auch die ganz kleinen. also die kann ich wirklich empfehlen.

wünsch euch nen schönen frühling und eine zeckenfreie zeit

lentas