Ist jetzt der richtige Zeitpunkt??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schneckchen710 19.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich beschäftige mich nun schon länger mit unserem Kinderwunsch. Wir sind 30 Jahre alt, beide berufstätig und haben einen 2 jährigen, total süßen Sohn! :-D

Ich liebe unseren Spaß über alles und möchte ihm ein leichtes,sorgenfreies Leben schenken. ;-)Nun frag ich mich, wie ich alles unter einen Hut bekomme, ohne das Mika darunter leidet oder zu sehr verzichten muß!

Der Wunsch ist schon sehr groß ein zweites Kind zu bekommen. #liebdrueckUnd ich weiß, dass es natürlich auch für Mika Vorteile hätte ein Geschwisterchen zu haben.
Ich habe nur Angst, dass Mika meine Liebe teilen muß.

Wie seht ihr es? Mich würden eure Meinungen wirklich sehr interessieren.

Liebe GRüße scneckchen

Beitrag von zuckerschnuppe 19.04.10 - 20:35 Uhr

Nur Mut!
Du hast für jedes Kind gleich viel Liebe, egal ob es eines, zwei oder vier sind!!!#verliebt
Jedes Kind ist eine Persönlichkeit für sich und hat ganz besondere Eigenschaften, die es besonders liebenswert machen.
Mika muss nicht Deine / Eure Liebe teilen, nur die Aufmerksamkeit, aber das ist in meinen Augen eher ein Vor- als ein Nachteil.

Also: Nur zu! Es ist wunderbar!!!

LG, Zuckerschnuppe, die gerade an Nr. 3 bastelt...

Beitrag von tosse10 19.04.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich glaube Geschwister sind durch nichts in der Welt zu ersetzen. Obwohl meine Ansicht vielleicht auch daher kommt, das ich mich mit meiner Schwester sehr, sehr gut verstehe. Auch mein Mann versteht sich mit seiner Schwester gut, mit seinem Bruder (meistens :-p) auch. Ich finde eine Familie ist einfach so viel Wert. Es gibt Dinge, welche mit Geschwistern gehen, die kann ein Elternteil oder Elternpaar einfach nicht leisten. Mal ganz davon ab, dein Herz wird mit einem weiteren Kind wachsen. Du hast nicht die gleiche Liebe die du anderes teilen musst, sondern mehr Liebe. Oder liebst du deinen Mann nun weniger weil ihr ein Kind habt?

Mein Vater ist gestorben, da war ich 19. Meine Mutter ist danach in eine schlimme Depression gefallen. Hätte ich meine Schwester nicht gehabt..... Das mag ich mir überhaupt nicht vorstellen. So ganz alleine, vor diesem riesen Berg Problemen.....

Lass dein Herz entscheiden! Das kann dir niemand abnehmen.

LG

Beitrag von ryja 19.04.10 - 21:22 Uhr

Ist er mal älter, kann er seinen Frust über seine Eltern mit einem anderen Kind teilen.

Ich würde mir um Mika keine Sorgen machen. Die Natur hat eigentlich die Mehrkindfamilie für die Menschenrasse vorgesehen. Früher wurden die Kinder drei Jahre gestillt (nicht voll). Die Kinder kamen daher durchaus im Abstand von drei bis vier Jahren. Wenn Mika so alt ist wie meine Tochter jetzt (3 1/2) wird er dich nicht mehr soooooooooooooo brauchen. Das kann er gut verkraften - klar wird es Eifersucht geben, aber das schadet ihm nicht.