Akkupunktur gegen Wassereinlagerungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 72010 19.04.10 - 20:47 Uhr

Hallo Kugelis,
hat jemand erfahrung damit? Gingen die Wassereinlagerungen davon zurück?? Habe total viel Wasser in den Beinen. Habe schon keine Kniescheiben mehr und schmerzen beim laufen und wenn ich meine Beine beuge dann spannt alles. Muss ich mir wohl doch Stützstrümpfe holen??

Lg Carmen 28.ssw

Beitrag von bibuba1977 19.04.10 - 20:49 Uhr

Hi Carmen,

ich hab keine Erfahrung mit Akupunktur bei Wasser... Aber mit den Struempfen bzw. den Strumpfhosen. Hol sie dir! Die Teile sind graesslich, aber nix hilft besser! Ich hab sie in der ersten SS ab der 13. SSW und diese SS auch wieder sehr frueh getragen. Mit Wasser hatte ich damals ueberhaupt nix zu tun, obwohl ich dazu neige...

Ausserdem hilft eiweiss- und salzhaltige Nahrung. Salzstangen waren fuer mich super!

LG
Barbara

Beitrag von 72010 19.04.10 - 20:52 Uhr

Musstest du was dazu zahlen? Hast du sie dir aufschreiben lassen?? Ich bin echt am Ende. Habe schon üble Orangenhaut an den Beinen von oben bis unten. Und es fühlt sich an als würden sie bald platzen.

Beitrag von bibuba1977 19.04.10 - 20:54 Uhr

Ich hab sie mir verschreiben lassen, dann aber immer noch knapp 30 Euro dazu bezahlt. Kommt halt drauf an, was man genau haben moechte. Gibt auch Standarts, da zahlt man wohl nix oder nur wenig dazu.

Beitrag von sammygirl 19.04.10 - 20:51 Uhr

Stützstrümpfe sofort und auch anziehen!;-)
Mir helfen dann noch kalte Fußbäder, Beine hochlegen und viel baden!!!! (der Wasserdruck von aussen hilft!)
Zusätzlich eincremen/ölen und massieren, alleine schon damit die Haut nicht reißt. Ist mir in der ersten SS passiert.
Am Bauch nix, aber zerrissene Waden:-[

Akkupunktur kann man versuchen, habe ich auch versucht, aber für mich absoluter Blödsinn.
Sorry, vielleicht hilft es ja bei Dir!

Liebe Grüße
Sammy 33.SSW

Beitrag von 72010 19.04.10 - 20:54 Uhr

Meine Haut an den Oberschenkeln ist schon heftig gerissen deswegen. Erschreckend. Trau mich gar nicht mir einen Badeanzug anzuziehen. Sieht echt schlimm aus.

Beitrag von skbochum 19.04.10 - 20:57 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall Strümpfe!!! Die helfen ganz schnell.
Ich hab auch schon welche hier liegen für den Fall der Fälle.

GrussGruss und gute Besserung

Beitrag von hh1975 19.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo Carmen!
Ich hatte auch schon in meiner ersten Schwangerschaft wahre Elefantenbeine und jetzt wieder. Meine Hebamme ist eine echte "Zauberin" auf dem Gebiet der Akupunktur. Nach zwei Sitzungen ist es deutlich besser geworden. Als ich stark erkältet war, hat sie mir auch Nadeln gegen die verstopften Nebenhöhlen gesetzt. Eine Sitzung hat ausgereicht.
Ich schwöre absolut auf Akupunktur, auch zur Geburtsvorbereitung. Einige Punkte sind zwar etwas unangenehm beim Stechen (besonders an den Füßen), aber die Wirkung ist phänomenal.
Probiere es einfach mal aus, ob Du auch so gut darauf ansprichst. Alles Gute!

Rena