Stottern

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von capri 19.04.10 - 21:00 Uhr

Hallo ihr,

ich möchte mal rein aus interesse fragen, ob jemand ein "Stotterkind" hat. Der Sohn einer Freundin fing ganz plötzlich an zu stottern, quasi von heute auf morgen. Sie kann es sich nicht erklären, es ist nicht traumatisches o. ä. passiert.

Ich kannte den kleinen (fast 3 Jahre) "vorher". Er hat gut gesprochen und jetzt? Es spricht wirklich wie ein Stotterer#schock.

Passiert so was einfach so, so plötzlich?

Lg Capri

Beitrag von dany2308 19.04.10 - 22:05 Uhr

Hallo Capri,

es gibt - gerade in diesem Alter - das sog. Entwicklungsstottern, das meist von alleine wieder weggeht (kann aber ein paar Wochen oder sogar Monate dauern). Wichtig ist, dass die Mutter nicht ungeduldig wird, das Stottern nicht tragisch nimmt und ihrem Sohn die Zeit zum Ausreden gibt. Wenn sie beunruhigt ist, einfach mal vom KiA zu einem guten Logopäden überweisen lassen.

Liebe Grüße
Dany