Doch kein Windelsoor??!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die.caro 19.04.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn, 7 Monate, hat seit gut 5 Wochen kleine rote Pickelchen im Schambereich und einen geröteten Hodensack. Der Po war nicht betroffen.

Die Kinderärztin, der ich das Problem präsentierte, sagte sofort "Oh, ein Windelsoor!" (es wirkte also wie eine ganz sichere Diagnose) und verschrieb Micovar-Salbe. Nach 2 Tagen gewissenhaften Cremens war aus dem leichten Ausschlag eine dicke, rote Fläche geworden, die sich auch in die seitlichen Falten ausdehnte und aussah, als würde er allergisch auf die Creme reagieren.
Daher holte ich in der Apotheke Multilind-Salbe mit Nystacin.

Es trat keine Besserung ein. Eine Woche später stellte ich ihn erneut der Kinderärztin vor. Sie blieb bei ihrer Diagnose und verschrieb uns Nystaderm-Paste. Die trug ich 2 Wochen lang drei Mal täglich auf, was aber ebenfalls nicht half. Kommentar der Kinderärztin: "Das dauert eben!". Vor einer Woche habe ich versuchsweise die Creme abgesetzt. Schon nach kurzer Zeit war die Haut besser und nur die kleinen Pickelchen vom Anfang noch da.

Meint Ihr, dass das wirklich ein Pilz ist? Mir scheint das nicht so zu sein. Hatte das schonmal einer? Hab bei unserer Hautärztin leider keinen Termin bekommen, daher frage ich nach Euren Erfahrungen. Vielleicht schreibt ja jetzt jemand, dass er mal genau das Gleiche erlebt hat?! ;-)

Die Rötung trat auch unabhängig von neu eingeführten Lebensmitteln ein und Windeln, Pflegeprodukte und Co. sind die Gleichen wie immer, daher schließe ich Allergien gegen so etwas eigentlich aus.

Es scheint meinen Sohn nicht zu stören, zu jucken oder weh zu tun, aber muss doch irgendwann mal wieder weggehen?!

Ich freue mich über Ideen und Erfahrungen! Danke!

Beitrag von sommerwinter 19.04.10 - 21:30 Uhr

Das war bei uns genauso.
Durch Pilzmittel eher Verschlimmerung des Hautzustandsbildes.
Wir haben dann eine hochverdünnte Cortisoncreme 2x verwendet u. die Rötung war sofort weg.
Anschließend haben wir noch eine Woche ein Pilzmittel geschmiert u. der ganze Spuk war vorbei.

Beitrag von die.caro 19.04.10 - 21:36 Uhr

Hey, danke, das gibt Hoffnung! :-)
Hat der Kinderarzt rausgefunden, dass es so nicht gehen kann oder war ein "Spezialist" nötig? Weißt Du noch, wie die Cortisoncreme hieß oder war sie speziell von der Apotheke angemischt?

Beitrag von sommerwinter 19.04.10 - 21:51 Uhr

Das kann dir der Kinderarzt oder Allgemeinmediziner verschreiben. Ich selbst wohne in Österreich, u. wir haben oft andere Handelsnamen bei Medikamenten.
In der Apotheke wurde uns eine "Eloconsalbe" in eine Salbengrundlage gemischt.
Ich wünsch deinem Knirps eine gute Besserung!

Beitrag von isa-1977 19.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

ich hatte neulich schon in etwa das Gleiche gepostet. Bei uns fing das genauso an mit kleinen Frieseln und mittlerweile sind es größere rote Flächen (5-Pfennig-Stück groß). Auch nur im Schambereich, nicht am Popo.

Kinderarzt meinte auch Windelsoor. Hab erst eine Woche mit Multilind, dann paar Tage mit Mykoderm geschmiert. Hat aber nix geholfen. Jetzt hab ich vom KiA so lila Tinktur bekommen. Glaube so langsam wirds etwas besser. Wobei man das nicht so genau sehen kann, da das ganze Schneckchen lila ist ;-)

Also, Du bist nicht alleine, aber weiß auch nicht was das ist. An Soor glaub ich auch nicht. Sonst hätte es ja durch das Ganze Pilzzeug weg gehen müssen.

Achja, wir schlagen uns damit seit Ostermontag rum :-(

LGe Isa

Beitrag von misslila 20.04.10 - 04:12 Uhr

Hey du

wir hatten auch mal sowas ähnliches!

meine Maus hatte in den Leisten jeweils gerötete, schuppige leicht picklige haut - das ihr nicht weh tat, und ich hatte alle möglichen cremes probiert um das wegzubekommen. Als ich das unserem KIA vorgestellt hatte, sagte der zu mir "sie schmieren zuviel Creme alles mal weglassen und dann müsste es weggehen"
ich hab daraufhin gar nichts mehr gecremt und nach einer Woche war es schon deutl. besser und nach 2 Wochen war es weg.

vlg
misslila