Hilfe ich brauche euren Zuspruch (rauchen)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von heike230284 19.04.10 - 21:32 Uhr

Hallo zusammen,

mir geht es gerade echt schlecht. Fühl mich wie ein extremer "Suchti".
Ich bin seit fast 6 Jahren weg von den Zigaretten, habe davor locker eine Schachtel am Tag geraucht.

Doch seit den letzten paar Wochen stell ich mir immer wieder vor, wie angenehm doch in dem Moment eine Zigarette wäre.
Ich träume sogar davon das ich rauche.. #klatsch

Überlege sogar heimlich zu rauchen so das es keiner mitbekommt.

Hiiiilfeeeee, aber mein Verstand sagt ganz deutlich NEIN.
Will nicht nach dem ekelhaften Rauch stinken, will keine gelben Zähne und schon gar nicht wieder rückfällig werden.

Warum ist das Verlangen gerade so groß??? Nach 6 Jahren??

Zur Zeit sing meine Zwillinge (2,5 J.) auch sehr anstrengend. Sie haben eine gemeine Phase, wo sie mich ignorieren. Will ich sie vom Kindergarten abholen interessiert es sie nicht das ich da bin. Wenige Tage zuvor rannten sie immer direkt in meine Arme. Und es war nichts besonderes in letzter Zeit. Das Verhalten tut mir schon weh...mache vor Gedanken was ich gemacht haben könnte das sie so zu mir sind. Auch meinem Mann gegenüber sind sie aktuell so.

Liegt es vielleicht daran??

Oh man, würde am liebsten zum nächsten Zigarettenautomat laufen.....

Bitte brauche euren Rat was ich gegen die aktuell extreme Sucht tun kann. Ablenken funktioniert nicht wirklich.
Fühle mich wie ein Akoholiger der seinen Schnaps braucht... :-[

LG
Heike

Beitrag von niki1412 19.04.10 - 21:41 Uhr

Hallo Heike!

Das sind bestimmt Deine Nerven und vielleicht auch der Ärger oder die Enttäuschung durch das Verhalten Deiner Kinder. Tu es nicht!!! Du denkst es wird total toll - dann schmeckt es gar nicht und danach bereust Du es. Bleibe stark... habt Ihr nicht noch Schokolade im Haus!? ;-)

LG Niki

Beitrag von heike230284 19.04.10 - 21:44 Uhr

Hi Niki,

du hast recht, ich werde es sicher hinterher bereuen.

Schoki is nich so gut, bin am abnehmen...is auch dringend notwendig. ;-)

Ohh man, wenn man das damals gewusst hätte, dann hätte ich nie angefangen zu rauchen.

Beitrag von andreag1302 20.04.10 - 07:52 Uhr

Ich kenn das ,ich hatte auch 6 Jahre aufgehört und da war die Gefahr wohl am grösten ich konnte nicht wiederstehen und hab wieder angefangen...
Hab jetzt ein dreiviertel Jahr geraucht und ,jetzt wieder aufgehört ( Gott sei Dank fällt mir das aufhören leicht).

Sei stark...sonst bist du auch bei nur einer Ziggi wieder voll dabei...

LG

Beitrag von missypepermint 20.04.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

könnte auch nen Tipp gebrauchen...
bin zwar "erst" seit 3,5 Jahren Ex-Raucher... aber seit Karneval etwa quält mich auch wieder das Verlangen... (noch konnte ich widerstehen..)... #zitter

Beitrag von raena 20.04.10 - 14:15 Uhr

Ich rauch jetzt auch seit 6 Jahren nicht mehr und bislang hat sich mein Verlangen immer nur auf sehr kurze Augenblicke beschränkt.

Versuchs mal mit Abschreckung.

Besorg dir einen vollen Aschenbecher und ein Schraubglas. Füll den Inhalt des Aschenbechers in das Glas (ggf. noch ein bißl Wasser dazu mußt mal sehen was "besser" kommt) und heb das Glas auf. Immer wenn das Verlangen kommt, dann schraub das Glas auf und dann einmal tief einatmen ..... ich glaub die Lust wird dir dann ganz schnell vergehen, da riecht echt ekelhaft .... aber das soll es ja auch!

Stark bleiben, du schaffst es!

LG
Tanja