sie steckt steine in den mund,hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agate 19.04.10 - 21:45 Uhr

hi,
meine kleine (16 monate) steckt zur zeit mit vorliebe steine in den mund. kaum sind wir draußen, will sie im "dreck" oder im sand spielen (ich weiß, völlig normal). aber sie steckt immer wieder steine in den mund und kaut drauf rum.

wie soll ich denn da reagieren? klar, ich nehm ihr sofort den stein aus dem mund. aber schimpfen bringt nix, laut schimpfen bringt nix und irgendwelche konsequenzen androhen bringen auch nix.
sie lacht auch noch oft dabei, klaro, es ist der totale spaß.

ich sage ich "scharf": nein, steine werden nicht in den mund genommen. kaum hab ich einen aus ihren mund gefischt, angelt sie sich den nächsten.

nun soll sie in den kindergarten kommen. ich habs dort auch schon gesagt, sie sollen wirklich drauf acht geben.

ich hab total bammel, daß da mal was passiert.

mensch, wie kann ich ihr das den "austreiben"?

agate

Beitrag von amelie80 19.04.10 - 22:12 Uhr

hallo,
unser kleiner (15 monate) macht das zur zeit auch...seufz...mit größter leidenschaft schiebt er draussen alles rein und je mehr ich versucht habe, es ihm "auszureden", desto mehr hat er alles reingeschoben...-war ja eigentlich klar:-)
jetzt lass ichn einfach, geb gut acht, dass er ihn nicht verschluckt (er spuckt ihn immer gleich wieder aus) und warte, dass auch diese phase vorüber geht:-)
ich vermute und hoffe, dass kinder in dem alter halbwegs geschickt sind und nicht mehr versehentlich alles verschlucken...

grüßle
amelie

Beitrag von rowan855 19.04.10 - 22:38 Uhr


Hi Du :-)

Hab mit meiner Maus auch solche Probleme :-(

Meistens kann ich sie dazu überreden, sie mir zu geben, oder sie durch tausch (gegen eine Kastanie) zu erhaschen. #schwitz
Manchmal klappt das.
Momentan nehme ich auch immer "Bestechungsgeld" also ihre heißgeliebten Sesamstangen mit.

Ansonsten gebe ich meiner Vorrednerin recht, je mehr Du darauf bestehst, das sie das lassen soll, umso mehr wird es sie reizen dieses zu machen. Aka Trotzphase. Und wer sagt, das die erst mit 24 Monaten anfängt, kennt meine Kleine nicht :-p Versuch es lieber mit leiserem ruhigen Reden. Ich vormuliere es meistens als Frage:" Was für ein toller Stein, zeigst Du mir den mal?" Dann will sie mir den Stolz präsentieren und spuckt ihn aus ;-) Klappt aber nicht immer!

bye Rowan