bei Hauskauf, bestehende Versicherung ..... ????

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kupus 19.04.10 - 21:49 Uhr

Hallo

Vielleicht kann mir jemand von euch hier eine antwort geben.

Übernimmt man bei einem Hauskauf automatisch die Brandversicherung?

Oder ist diese hinfällig, da sich der Eigentümer ändert und dieser selbst entscheiden kann bei welcher Versicherung er seine Brandversicherung abschliesen möchte.
Und auch eventuell das erworbene Haus nach seinem ermessen Versichern möchte.

Danke Euch für Eure antworten.

LG Dany

Beitrag von mama_in_baden 19.04.10 - 21:58 Uhr

Hi,

wir haben mit dem Hauskauf die Vorversicherung (Wohngebäudeversicherung: Gefahren Feuer, Sturm,Hagel Elementar) übernommen (war auch das ganze Jahr schon bezahlt ;-) )

Haben gleich auf Jahresende gekündigt (wollten andere Versicherungsgesellschaft und der Vertrag war uralt und eh nicht alles abgdeckt).

Du mußt der Versicherung einen grundbauchauszug schicken und damit anzeigen, dass du der neue Eigentümer bist.

Gruß
Angela

Beitrag von lisasimpson 19.04.10 - 21:59 Uhr

wie das grundsätzlich ist, weiß ich nicht, wir haben die Versicherung gekündigt nach dem kauf des hauses und eine andere (ander Versicherungsgesellschaft) abgeschlossen.
ich glaube, um die eine zu kündigen braucht man eine andere oder sowas in der art war das damals.
so daß ich den neuen vertrag vorzeigen mußte,um aus dem alten vertrag rauszukommen- glaub ich zumindest

lisasimpson

Beitrag von superzicke141177 20.04.10 - 06:24 Uhr

Hallo,

beim Erwerb einer Immobilie hat man ab Eintragung ins Grundbuch ein 4-wöchiges Sonderkündigungsrecht bezüglich der Gebäudeversicherung. Versäumt man diese Frist, kann die Versicherung frühestens zum Ablauf des Versicherungsjahres gekündigt werden.

LG
S.

Beitrag von sue20 20.04.10 - 08:37 Uhr

Genau!

Und was ich noch anmerken möchte:

Künjdigt man diese vor Ablauf der Auslauffrist-bekommt der jetztige Eigentümer die Differenz von der Versicherung!
Der Versicherungsbeitrag ist also meißtens schon im Kaufpreis mit drin(auch wenns nur 300-400Euro sind):Essei den es wurde vertraglich etwas anderes festgelegt!

Vg Sue

Beitrag von kupus 20.04.10 - 08:38 Uhr

Hallo

Ja und genau das haben wir getan.
Nach dem Kauf haben wir innerhalb von 4 wochen gekündigt.
Jetzt mach ich seit dem mit denen rum.
In einem Schreiben haben die die kündigung angenommen und in anderen Briefen schicken die wieder Mahnungen.

Das nervt langsam echt.

Danke euch für die antworten.

LG Dany

Beitrag von kira90 20.04.10 - 10:16 Uhr

Wir haben die alter Versicherung fristgerecht gekündigt da sie veraltet und falsch berechnet war.

Man muß sie nicht übernehmen;-)