Frage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lucky1974 19.04.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

ich habe einen 400 euro Job im Sicherheitsgewerbe gefunden. Damit möchte ich mein finanzielles Polster während meiner Elternzeit aufbessern. Jetzt ist allerdings ein Kurs für diese Gewerbe nötig. Dieser wird sogar bei der IHK gemacht und ich kann dann generell in dieser Branche tätig sein.
Allerdings kostet der 450euro.
Jetzt meine Frage. Könnte ich diesen bezahlt bekommen?
Wer kann mir da Tips geben und oder mir sagen wo ich mich da hinwenden kann. Außer zum Arbeitsamt, da hatte ich angerufen. Die übernehmen die Kosten nicht. Typisch. Aber bei einer Arbeitslosigkeit sich auf solche Kurse berufen :-(

Danke Euch schon mal.

Viele Grüße

Lucky1974

Beitrag von weiblich-ueber-30 20.04.10 - 05:54 Uhr



Hallo,


Du meinst sicher die Bescheinigung nach § 34a der Gewerbeordnung?

Wer Dich nur mit dieser Bescheinigung beschäftigt, arbeitet meiner Meinung nach nicht sauber. Anschließend solltest Du unbedingt noch die Sachkundeprüfung machen.

Wie Du das beim Arbeitsamt durchkriegst kann ich Dir leider nicht sagen, ich habe das damals selber bezahlt.


Gruß

Beitrag von bruchetta 20.04.10 - 12:56 Uhr

Ich denke auch, dass Du das selbst bezahlen mußt.

Wenn der AG das nicht übernimmt und die Agentur für Arbeit auch nicht gibt es wohl keine weiteren Möglichkeiten.

Aber dafür hättest Du das nach einem Monat schon fast wieder drin (wenn Du € 400 verdienst, das wird ja auch noch so schlecht bezahlt...).