Buchfrage: Roman unserer Kindheit. Wer hat's gelesen?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von gunillina 19.04.10 - 21:53 Uhr

Wie fandet ihr es? Hat es überhaupt jemand hier gelesen? Oder will es jemand lesen?

Ich habe es gelesen und war sehr begeistert. Also, ich freue mich über Austausch!!!

Beitrag von gingerbun 19.04.10 - 23:24 Uhr

1000 Schwachmaten-Threads aber das Niveauvolle bleibt auf der Strecke. Typisch..
Wie auch immer.. ich habs noch nicht gelesen, hast mich aber neugierig gemacht. Hab gerade mal die Leseprobe im Netz durchgelesen. Schön. Werd das Buch auf meine Liste setzen und mir im Urlaub "vornehmen".
Lieben Gruß!
Britta

Beitrag von gunillina 20.04.10 - 06:06 Uhr

Na, ich habe doch gesagt, es liegt an uns. Wir müssen hier andere Threads aufmachen, sonst wird das nicht besser!:-)
Das Buch ist recht abgefahren, sehr schöne Sprache, unwahrscheinlich bildlich geschrieben und beschrieben.
Man weiss bis zum Schluss nicht, wer eigentlich der Erzähler ist.
Und es driftet ungemein ins Fantastische ab.
Also lies es unbedingt!
Ich überlege mir jetzt, ob ich nach all den Büchern, die bei mir in der Schublade liegen, noch ein Georg Klein-Buch anschaffen soll. Weil das eine so schön war. Ich muss nicht oft tief Luft holen beim Lesen (so vor Rührung#augen), aber hierbei schon.
Mein Mann musste ein paar Mal schmunzeln...:-)
So, jetzt fängt der Tag an, ich muss weg!