Dielen und Parkettboden. Vermieter oder Mietersache?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von knutscherle06 19.04.10 - 21:53 Uhr

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen.

Wir haben zum 1.04 eine neue Wohnung angemietet, wohnen aber noch in der alten Wohnung, da wir die neue komplett neu renovieren müssen, da sie völlig verwohnt war. Früher durften wir nicht rein, sprich wir konnten erst zum 1. in die Wohnung um mit der Renovierung zu beginnen.

Ín 3 Zimmern und Flur liegen Dielen und in einem Zimmer Parkett. Überall wo Dielen liegen, lag Linoleum, befestigt mit Doppelklebestreifen. Die Böden sind seit bestimmt 15-20 Jahren nicht abgeschliffen worden. Sehen also dementsprechend auch aus.

Unser Vermieter zickt jetzt etwas rum weil ihm das zu teuer ist, alles abschleifen zu lassen. ( Allein der Parkett würde zwischen 600 und 800 Euro kosten ) Selber traut er sich das aber nicht zu.

Jetzt meine Frage. Wer ist verantwortlich für den Boden? Wir selber oder der Vermieter?

Danke vorab schonmal für Antworten.

Grüßle Knutscherle

Beitrag von mama_in_baden 19.04.10 - 22:04 Uhr

Hi,

kommt darauf an, was ihr vereinbart habt.

Wenn ihr den Linoleum nicht wolltet, ist es wohl an euch, den darunterliegenden Boden herzurichten.

Als Vermieter würde ich mit der Miete hochgehen, wenn ich den Mietzins anhand des vorherigen Zustand festgelegt habe und nun einen neu gerichteten Boden vermiete.

Gruß
Angela

Beitrag von gunillina 19.04.10 - 22:14 Uhr

Böden sind tatsächlich zumeist Vermietersache, was aber noch lange nicht bedeutet, dass er euch die Böden abschleifen muss.
Die Böden müssen nutzbar sein. Das geht auch, indem er ein einfachstes PVC drauflegt.
Also, wenn ihr auf abgeschliffenen Dielenböden eure neue Wohnung geniessen wollt, dürft ihr sie euch abschleifen (lassen). Der Vermieter MUSS dies aber nicht übernehmen.

Beitrag von hoeppy 20.04.10 - 07:27 Uhr

Hallo,

warum macht ihr es nicht selbst?
Wenn ihr andere Wände wollt tapeziert ihr doch auch selbst oder nicht?

Wir haben das schon mal selbst gemacht. Es ist total leicht.
Leiht euch so eine Schleifmaschine für Parkettfußböden aus. Damit behandelt ihr den Parkett vor. Danach lasst ihr ihn mit Parkettlack ein. Wir haben allerdings keinen Parkettlack genommen sondern Schiffsbodenlack oder so ähnlich. Der ist widerstandsfähiger.

Wenn Dein Mann ein bisschen handwerkliches Geschick besitzt ist das in einigen Tagen erledigt.

LG Mona