Welches Bett haben eure Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dodo0405 19.04.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

nachdem meine Tochter nun schneller als erwartet :-( in ihr Kinderzimmer umgezogen ist und dort noch in ihrem kleinen Bett (70x140cm) schläft, will ich ihr Weihnachten ein Neues kaufen bzw. machen lassen.

Ich spekuliere allerdings noch wegen der Breite: 100x200, 120x200 oder 140x200?

Ich weiß, dass ich als Kind mit 9 Jahren ein 120x200 cm-Bett bekommen habe und das war super :-) Allerdings habe ich auch Angst dass sich meine Maus in soooo einem riesen Bett irgendwie "verläuft"...

lg

Beitrag von schnullabagge 19.04.10 - 22:02 Uhr

Hallo!
Noch haben wir auch das Kinderbett (70x140)

Wenn bei deiner Tochter ein breiteres Bett passt, dann würde ich es ruhig nehmen. Falls ihr euch mal dazulegen wollt, wenn sie zBsp krank ist oder nicht alleine einschlafen mag.
Das Bett könntes du ja zunächst mit dicken Polsterkissen oder Stillkissen, optisch verkleinern. Dann hat sie ein richtiges Nest :-)

LG Steffi

Beitrag von marlon04 19.04.10 - 22:03 Uhr

unser großer hat ein halbhochbett 100X200

die meisten mädels im bekanntenkreis haben so metalbett in der gleichen größe und die sehen mit etwas schnickschnack wie himmel etc echt süß aus;-)

nen großes würde ich echt nur nehmen wenn sie ein sehr großes zimmer hat! denn spielsachen und später mal schreibtisch brauchen halt auch platz.

Beitrag von 19jasmin80 20.04.10 - 09:11 Uhr

Hi Dodo

Mein Sohn hat ein 90x180 Bett mit Federkernmatratze und einer ausziehbaren Matratze im Bettkasten.

Beitrag von line81 20.04.10 - 09:14 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird im Juni 4 und wir haben noch das umgebaute Kinderbett (70x140). Das reicht ihm völlig.

Wenn er in zwei Jahren zur Schule kommt und es einen neuen Schlafbereich für die Kinder gibt, werden wir wohl auf 100x200 umsteigen.

Das reicht ja wohl völlig aus... Was sollen die kleinen Mäuse mit soooo großen Betten? #kratz

LG line

Beitrag von 19jasmin80 20.04.10 - 09:26 Uhr

Mein Sohn stieß mehrmals die Nacht gegen das Bett und wurde dadurch wach, daher bekam er mit fast 3 Jahren ein größeres Bett. Daher so früh...

Wenn sich Deiner im kleinen Bett wohlfühlt, ist ja alles ok.

Unserer schläft halt eher unruhig und braucht Platz weshalb bald ein großes Bett hermusste. Seitdem schläft er wieder ruhiger und vor allen Dingen durch. #verliebt

Beitrag von cassidy 20.04.10 - 09:23 Uhr

Hi,

also unser Großer (5Jahre) hat mit knapp drei ein halbhohes Hochbett bekommen.

Unsere Kleine (3,5) hat vor ein paar Tagen, das gleiche Bett bekommen. Die Liegefläche von 70cm Breite reichte einfach nicht mehr aus, ständig ist sie aus dem Bett gekullert. Jetzt hat sie eine Breite von 100cm und die nutzt sie auch aus. Allerdings nutzt sie die Länge von 200cm momentan nur zu Hälfte. Sie kringelt sich immer ein. Sie wirkt von daher manchmal ein bisschen verloren in ihrem Bett. Zumal sie noch ihre kleine Bettdecke benutzt.

Ich denke, das ein Bett von 100x200cm vollkommen ausreicht.

Gruß,
cassidy

Beitrag von h-m 20.04.10 - 09:40 Uhr

Meine Tochter hat eins mit den Maßen 100 cm x 200 cm. Ich denke, ein anderes würde zwar in ihr Zimmer passen, aber doch recht viel Platz wegnehmen, den wir lieber anders nutzen.

Beitrag von souldream81 20.04.10 - 10:51 Uhr

Wir haben als Zwischenlösung für die 2 Mädels 3+4 von Ikea ein bett mit 165cm Länge mit Brettchen dass sie nicht rausfällt gekauft (kann man auch wieder abmontieren). In nem 200cm Bett verlieren sie sich und ich find das Bett ne gute Zwischenlösung

Beitrag von bine080 20.04.10 - 12:40 Uhr

User Flo hat mit kanpp 4J. das IKEA-Bett "Kura" bekommen Ist echt super, da es zuerst wie ein "normales Bett" hingestellt werden kann und danach als Hochbett (er schläft aber immer schon oben,mit zusätzlicher Absturz-Sicherung).

Er wollte gerne ein großes Bett haben:-)

Beitrag von cherry-habel 20.04.10 - 13:04 Uhr

SORRY aber die bett größen die du dir da so vorstellst find ich etwas zu groß.
Mein sohn schläft auch gerne in meinem Bett ein und das ist 160x200 und da ist er überall nur nicht da wo er liegen soll!
Ich habe ihm eins gekauft was die maße 70x160 hat, das hab ich bei ikea gekauft istgleich mit rausfll schutz.
Das bett gibt es in Holz, Blau oder in Rot

Beitrag von loonis 20.04.10 - 13:29 Uhr




beide Kids billi-bolli Betten 90x200 cm

LG Kerstin (Kids sind 3 u. 7)

Beitrag von methodm 20.04.10 - 21:24 Uhr

mein sohn ist im januar 3 geworden und 1,05 m gross. er schläft noch in seinem ersten bett (70x140). da passt er auch noch gut rein.

werds auch noch eine weile behalten. er passt rein, er schläft darin gut... wieso ein anderes kaufen?