Jugendamt????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elly23 19.04.10 - 22:16 Uhr

Hallo zusammen

Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin ich frag aber trotzdem mal.
Es geht um meine Freundin. Sie hat ein 2,5 Jahre alten Sohn und im Moment stress mit Ihrem Freund der auch der Vater des kleinen ist. Jetzt zu dem Problem. Also sie hat Schulden so ca. 6000-7000 Euro, und ihr Freund droht ihr damit zum Jugendamt zu gehen und das anzugeben das sie Schulden hat, er ist dann der Meinung das er das Sorgerecht für den kleinen bekommt. Im Momet hat sie nur das Sorgerecht weil sie ja nicht verheiratet sind. Ist das echt so.
Die Arme ist echt mit den Nerven am Ende deswegen:-(

LG Emilia

Beitrag von regengucker 19.04.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

nur weil sie Schulden hat, wird da sicher nichts passieren, wenn sonst alles ok ist.
Aber es ist natürlich die Frage, was der Vater dem Jugendamt wirklich erzählt! Je nachdem kann es da dann sicher schon zu Problemen kommen.

LG
Regengucker

Beitrag von babysun1978 19.04.10 - 22:21 Uhr

Hallo Emilia!

Also ich lasse mich gern korrigieren, aber nur wegen der Schulden kann er nichts bewerkstelligen.

Sollte sie nicht das Kindeswohl gefährden (sprich: Gewalt, Vernachlässigung, Drogen- oder Alkoholmissbrauch) kann er ihr NIX. Sicher spielt auch das Bezahlen der Rechnungen (Strom, Miete) eine Rolle. Ich kann mir schon vorstellen, dass das JA bei einer Mama, die mit dem Kind im Dunkeln sitzt genauer hin schaut...

Vielleicht stellst Du Deine Frage noch mal bei Allein erziehend rein. Da solltest Du gute Antworten (und Erfahrungsberichte) bekommen!

LG und alles Gute für Deine Freundin!
babysun

Beitrag von scura 19.04.10 - 22:22 Uhr

Das ist totaler Blödsinn!
Was hat das Jugendamt mit solchen (ehrlich gesagt) pipi-Schulden zu tun? Nix! Das interessiert sie nicht mal.

Der Vater bekommt nur das Sorgerecht durch Zustimmung der Mutter des Kindes oder durch Heirat. Sollte der Typ so ein Pflegefall sein wie Du schilderst, würde ich nirgendwo meine Unterschrift darunter setzen. Eher den Typ vor die Tür.

Beitrag von reethi 20.04.10 - 06:58 Uhr

Hallo!

Na da versucht der Kerl aber ziemlich Blödsinn zu verzapfen und Deine Freundin zu verunsichern!
Nur weil jemand Schulden hat verliert man doch nicht das Sorgerecht.... Dann müssten ja Tausende Ihr Sorgerecht verlieren...Wenn man ein Haus auf Kredit kauft hat man ja auch Schulden (und wahrscheinlich mehr als 6000 Euro ;-) ). Wenn man ein Auto auf Kredit kauft hat man auch Schulden. Und keiner verliert deshalb das Sorgerecht.

Wenn die Beiden so Stress haben, dass es schon so ausartet vielleicht kann Deine Freundin zu einer Familienberatungsstelle (Caritas, Diakonie) gehen. Da kann man sie beraten und sie braucht sich nicht unnötig Sorgen zu machen. Wer weiß was er ihr noch alles erzählen will.

VG
Neddie

Beitrag von babylove05 20.04.10 - 08:26 Uhr

Hallo

was haben dan Schulden mit der Kindererziehung zutun ????

Schwachsinn, die werden ihm auf dem Jugenamt auslachen . Solange deine Freundin das Kind nicht vernachlässigt , misshandelt oder sie selber phsyischiche Probleme hat , in welchem fall sie eben sich nicht mehr gut um das Kind kümmern könnte, die Wohnung kein Schimmelparadis ist, muss sie sich eigtlich keine Sorgen mach

Ich würde an Ihrer Stelle Ihn einfach reden lassen . Garnicht drauf ein gehen.

ich selber hab auch so einen tollen Ex Göttergatte der versucht mich unter druck zusetzen ( sein grund wieso er sein Sohn jetz haben will ... Weil ich ein Baby von meinen neuen Partner bekomm und er meint jetz würde ich mein Sohn vernachlässigen ...so ein schwachsinn, er ist einfach nur beleidigt das ich mein Leben weiter lebe. )

Lg Martina

Beitrag von fascia 20.04.10 - 09:52 Uhr

Hallo Emilia,

die Schulden sind natürlich eine große Belastung für deine Freundin.

Die größte Belastung ist aber ohne Frage ihr "Freund".

Deine Freundin könnte ihrerseits einmal den Gang zum Jugendamt gehen. Das Jugendamt ist keine "Geheimpolizei". Sie findet dort Beratung! Die kann sie gebrauchen.
Den Freund braucht sie dagegen eher nicht.

Geht sie diesen Weg, wird sie Möglichkeiten entdecken, die sie von diesem Mann unabhängig machen.
Zudem hätte sie ihm dann den Wind aus den Segeln genommen.

Was der Freund da sagt, nennt man Erpressung.
Inakzeptabel!
Sie muß ihm sofort die rote Karte zeigen.

Hilf ihr dabei!


Es gibt eine Menge Männer, die anders sind.
Das Leben ist zu schön, um es an so einen zu verschwenden.


Ich wünsch ihr Mumm und Glück,
f.

Beitrag von carrie23 20.04.10 - 12:23 Uhr

Keine Angst, dann müsste man der halben Weltbevölkerung die Kinder entziehen.
Aber echt heftig auf was für Drohungen manche Menschen kommen#klatsch

Beitrag von blaue-blume 20.04.10 - 12:34 Uhr

hallo!

also, schulden sind erstmal kein grund fr einen sorgerechtsentzug. da muss schon was gravierenderes her.

wenn diene freundin aber so angst hat, das der vater des kindes sie beim amt schlecht macht, soll sie einfach selber hingehen, und ihren fall schildern.
dann wissen die vom jugendamt schonmal, was sache ist, sie hat zuerst nen fuss in der tür, und es wird anders rauf reagiert, wenn er dann tatsächlich hingeht, und sie "anscheißt"...

wieso ist sie denn überhaupt mit nem mann zusammen, der ihr droht ihr das kind weg zu nehmen? bzw. will er sich trennen? sonst macht das ganze ja auch nicht wirklich sinn...


lg anna