mal ne frage!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von opoku 19.04.10 - 22:45 Uhr

Ich habe vor mich von meinem mann zu trennen da es nicht mehr funktioniert!
Meine Frage wie bekomme ich hilfe mit 3 kindern?

Beitrag von frau.mecker 20.04.10 - 08:18 Uhr

Inwiefern?

Beitrag von cliffi 20.04.10 - 11:33 Uhr

Als allererstes erhälst du Unterhalt für dich und deine Kinder von deinem Mann. Diesen musst du nach der Trennung so schnell wie möglich bei einem Anwalt berechnen lassen. Wenn er nicht zahlen kann, erhälst du für die Kids Unterhaltsvorschuß, diesen musst du im Jugendamt beantragen, diese Fordern dafür dann auch alle Unterlagen von deinem Mann ein.

Dann zum nächsten: gehst du arbeiten? Eigentlich egal, du wirst selbst dann sicher nicht so viel verdienen das es für euch 4 reicht. Also gehst du als nächstes in euer Jobcenter /ARGE oder wie sich das bei euch schimpft. Holst dir einen Antrag auf ALG II, bei der Gelegenheit kannst du auch gleich nach den Mietgrenzen fragen denn du wirst sicher eine neue Wohnung brauchen oder? (Sind sehr wenig Angaben die du uns da gemacht hast)

Dann suchst du dir eine angemessene Wohnung, wenn du dafür eine Kaution benötigst, dann wirst du diese als Darlehen von der Arge bekommen. Ebenso kannst du bei einem Gespräch mit einem Sachbearbeiter direkt fragen wie es mit finanzieller Hilfe für die Erstausstattung und Umzugskosten aussieht. Da du aber deine 3 Kinder sicherlich mitnimmst, muss dein Mann die den Großteil der Einrichtung überlassen! Umzugskosten sind meist gedeckelt, aber es reicht bestimmt um nen Auto zu mieten und ein paar Kartons zu besorgen.

Sollten deine Kinder noch in die Kita gehen, kannst du dann beim Jugendamt einen Antrag auf Übernahme der Kita-Gebühren (Essengeld musst du selber zahlen) stellen, dafür ist dann das Einkommen ausschlaggebend, kann sein das dein Mann dann anteilig was bezahlen muss, das werden die Leute im Jugendamt berechnen (je nachdem wieviel er eben verdient).

Bei weiteren Fragen schreib ruhig hier rein, ich guck heut Abend nochmal rein :)

LG und alles Gute
Julia mit Shawn Oliver *11.09.2006