Wo Pfefferspray kaufen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von karra005 19.04.10 - 22:56 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben. Wo kann man so etwas kaufen?
Heute hat mich zum ersten mal beim gassi gehen mit dem Hund ein betrunkener Mann bedroht! Noch mal geh ich nicht ohne eine "Waffe" aus dem Haus.#schwitz Das Argument "Schwangerschaft" hat mir aber den Kopf gerettet, weil er danach nämlich sachlicher mit mir gesprochen hat auch wenns immer noch provozierend und aggressiv war. Er hat mich dann danach in Ruhe gelassen, bzw ist dann wieder auf seine Bank zu seinem Bierchen zurück gegangen und hat mich von weiten dann angepöpelt.

Liebe Grüße

Beitrag von krumel-hummel 19.04.10 - 23:10 Uhr

Das mit dem Pfefferspray kann schnell nach hinten losgehen, "Angreifer" wissen oft, wie man solche Waffen gegen das Opfer selbst richtet, und das geht sehr schnell. Besuch lieber einen Selbstverteidigungskurs oder geh nicht mehr spät alleine mit dem Hund raus.

Wie so ein Laden heißt, weiß ich nicht, aber in unserem kann man da auch Gaspistolen erwerben. Google doch einfach mal.

Gruß
Hummel

Beitrag von tauchmaus01 20.04.10 - 08:25 Uhr

Na sicher kann so ein Suffkopp gar nicht so schnell reagieren wie ein jugendlicher, Waffenkennender Jungspunt!

Mona

Beitrag von curlysue2 20.04.10 - 11:14 Uhr

Hi.

Und wer sagt, dass der nächste Übergriff auch von einem Suffkopp ausgeht und es dann nicht doch mal einer ist, der sich auskennt oder schnell reagieren kann?

LG

curlysue

Beitrag von karra005 20.04.10 - 10:18 Uhr

"Besuch lieber einen Selbstverteidigungskurs "

Du bist gut.. hast du schon mal in meine VK geschaut. ich bin schwanger.;-)

Beitrag von curlysue2 20.04.10 - 11:16 Uhr

Hi,

dann mach den Kurs doch nachdem Dein Baby da ist. Soo lange hin ist es ja nciht mehr bis Juli. Meist ist der Kurs ja zeitlich beschränkt und es ist auch kein Kampfsport, sondern dient in erster Linie dazu, dass Du selbstsicherer wirst und die Grundtechniken kennenlernst um dich im Notfall soweit verteidigen zu können, dass Du flüchten oder den Angreifer verjagen kannst.

LG

curlysue

Beitrag von schneckerl_1 20.04.10 - 20:35 Uhr

aber Betrunkene doch nicht, oder?

Beitrag von blitzi007 20.04.10 - 07:26 Uhr

schau mal hier:

http://www.abwehrspray.com/

lg Tina

Beitrag von purpur100 20.04.10 - 08:55 Uhr

ich habs bei Amazon bestellt:
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=pfefferspray&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=3889136185&ref=pd_sl_1mbaay0fnt_b

und anscheinend habe ich, seit ich das Ding in der Tasche habe, eine ganz andere Ausstrahlung. Habs jedenfalls noch nie einsetzen müssen.

Beitrag von pizza-hawaii 20.04.10 - 09:55 Uhr

Pfefferspray ist nur zur Tierabwehr erlaubt! Wenn Du Dich damit gegen einen Menschen wehrst und er Dich anzeigt hast Du mitunter die Pappnase auf!

Nimm Doch CS Gas, allerdings brauchst Du dafür schon einen kleinen Waffenschein!

pizza

Beitrag von karra005 20.04.10 - 10:15 Uhr

Und wie soll sich eine Frau die allein unterwegs ist gegen solche Idioten wehren? Um Hilfe schreien bringt mir nix wenn der kerl wenige Cm vor meinem Gesicht rumwuselt... und mal ganz ehrlich, es gibt genügend Beispiele wo Hilfe rufen, den Opfern überhaupt nichts gebracht hat. Ich hielt es auch für unangebracht wie eine Furie davon zu laufen oder ihm den Rücke zuzuwenden.

Beitrag von pizza-hawaii 20.04.10 - 11:17 Uhr

Ich hab Dir lediglich die Rechtslage aufgezeigt, was Du machst ist Dein Problem!

Beitrag von scrapie 20.04.10 - 10:18 Uhr

Ich hab lieber eine Anzeige am A*** als wenn man mich aus dem Gebüsch graben muss oder aus dem See fischen...

Beitrag von pizza-hawaii 20.04.10 - 11:18 Uhr

Ich schrieb nur die Rechtslage, was man draus macht ist jedem selbst überlassen!

Beitrag von scrapie 20.04.10 - 11:41 Uhr

Ja und ich schrieb meine Meinung, was ich ich daraus mache. Ist doch ein Diskussionsforum oder?

Beitrag von ayshe 20.04.10 - 10:25 Uhr

##
Nimm Doch CS Gas, allerdings brauchst Du dafür schon einen kleinen Waffenschein!
##
seit wann denn das?
"früher" konnte man es einfach so kaufen, aber das kann sich natürlich geändert haben, keine frage.


allerdings kann man so oder so wegen körperverletzung angezeigt werden, egal ob pefferspray oder Cs.

und auch beides kann einen selber treffen, kommt ja oft vor.

Beitrag von pizza-hawaii 20.04.10 - 11:19 Uhr

Das mit Waffenschein war mir auch neu, steht aber so im Netz, wurde vermutlich geändert als der kleine Waffenschein eingeführt wurde.

Beitrag von purpur100 20.04.10 - 10:34 Uhr

lieber ne Anzeige und heile als keine Anzeige und ......... (überlasse ich jetzt deiner Fantasie).

Beitrag von pizza-hawaii 20.04.10 - 11:20 Uhr

Ich hab ja nur die Rechtslage aufgezeigt, versteh auch ehrlich gesagt nicht was daran so schlimm ist. Ich dachte die TE möchte Infos, die hat sie bekommen, rechtlich einwandfrei, was sie (oder auch Andere) draus machen ist ja jedem selbst überlassen!

Beitrag von lisasimpson 20.04.10 - 14:38 Uhr

hä?!

Wehren darf ich mich mit allem, was mir zur verfügung steht (und angemessn ist- das sollen dan ndie gerichte klären).
habe ich ne eisenstange zur hand und werde angegriffen ,darf ich selsbt verständlich auch diese nutzen.

ich darf aber weder mit ner Cs-gas pistole noch mit pfefferspray(oder meine guten alten eisenstange) auf jemanden losgehen, der mir einfahc nur blöd kommt und betrunken ist..

lisasimpson

Beitrag von purpur100 20.04.10 - 14:51 Uhr

ich hab jetzt mal ein bischen im www rumgelesen.

"Wehren darf ich mich mit allem, was mir zur verfügung steht (und angemessn ist- das sollen dan ndie gerichte klären). "

komme zu dem Schluß, daß sich sinnvoll zu wehren, wohl immer unangemessen zu sein scheint :-(

Beitrag von kawatina 20.04.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

es gibt da einen Unterschied.
Wirst du angegriffen und nimmst das was gerade so rum liegt, ist dies immer Notwehr.
Es sei denn du kloppst damit zu oft auf einem Angreifer rum. Dann übersteigt dies der Verhältnismäßigkeit und aus Notwehr, wird
Körperverletzung - vorsätzlich!

Hast du ein Messer, Pfefferspray oder was auch immer dabei, geht man davon aus, das du eh gewaltbereiter bist und dir so etwas auch lockerer sitzt.
Kling blöd, ist aber so.
Denn wer eine Waffe mit sich trägt,dem wird auch unterstellt, das er diese zu dem Zweck der Anwendung mit sich führt.
Mhh der Satz liest sich komisch, aber so wurde es mir erklärt.

Mir aber wurscht.....mein Messer bleibt dort wo es ist.
Wie sonst soll ich denn im Supermarkt diese Plastikumverpackungen von PET Flasche aufschlitzen #rofl

Ach ja, niemals als Waffe deklarieren. Das ist ein Gebrauchsgerät!
Mir wird ja immer ganz schummerig, wenn ich mir zwischendruch kein Äpfelchen schälen kann#rofl#schein

LG
Tina

Beitrag von purpur100 20.04.10 - 15:25 Uhr

aha. Ein ordentlich durchtrainierter Mann mit ordentlich Muckis ist demnach automatisch gewaltbereiter als ein Mann ohne oder mit wenig Muckis?
Also wer Muskeln hat (Waffen) und diese mit sich rumträgt, dem wird auch unterstellt, daß er diese zum Zweck der Anwendung mit sich führt.

wer hätte das gedacht!:-p

Beitrag von kawatina 20.04.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

teils- teils.
Bekannte aus dem Umfeld von Motorradclubs, die körperlich schon etwas her machen, wird dies durchaus so unterstellt.

Hast du eine Axt im Keller, ist das ein Gerät zum Holz hacken.
Hat ein MC Member eine Axt im Keller, nennt sich das immer Waffenfund!;-)

LG
Tina

Beitrag von purpur100 20.04.10 - 16:39 Uhr

aha. So verschieden ist das also

  • 1
  • 2