Was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von julian079 20.04.10 - 07:41 Uhr

Hallo,

mein Mann hat am Freitag Geburtstag! Es ist so das er dort sowieso arbeiten muss und er nicht feiern will! Ich hab mir überlegt doch am Sonntag nachzufeiern und seine Familie einzuladen. Wir waren bei seinen Eltern( versteh mich mit denen nicht so gut)
Ich hab schon geschrieben das sie mich nie richtig akzeptiert haben! Und das schlimmste ist er hat eine Zwillingsschwester die mich mal bei meinem Mann aufs übelste beleidigt hat!
Das heisst für mich wenn ich alle einlade ( Seine Eltern, Großeltern, seine 2 anderen Schwestern) das ich sie auch einladen muss?)
Schei....! darauf hab ich keine Lust! Ich will keine Person in meinem Haus haben die mich so übel beleiding hat, und die mich sowieso nicht leiden kann! Und mich die letzten 3x überhaupt nicht gegrüßt hat!
Ich weiss sie ist falsch und tut nur so, bussi rechts, bussi links! Damit ist jetzt schluss, ich hab die Schnauze voll!
Ich habe keine Lust mehr!
Meinem Mann ist es schnuppe, wenn es nach ihm ginge würde er sie nicht dabei haben wollen, weil sie immer mit ihm streitet!
Aber andererseits wenn ich dann seine Eltern einlade, wundern sie sich das sie nicht dabei ist!
Sie feiern sowieso am Freitag daheim!
Oh mann :evil: ich weisws nict was ich machen soll!
Soll ich überhaupt nicht feiern? Und wenn die Familie mich fragt warum sie nicht dabei ist, einfach die Wahrheit sagen?
Ich hab mir viel zu lange alles gefallen lassen, sie hat mich so oft angezickt! Sich in Sachen eingemischt wenn es um meinen Sohn geht (obwohl sie keine Kinder hat)

Beitrag von michamama 20.04.10 - 08:07 Uhr

Hallo,
ich würde einen Ausflug,z. B. mit den Schwiegereltern machen. Da hat dein Sohn auch was davon und es haben nur 5 Personen im Auto platz. Noch ein paar Muffins eingepackt und fertig! deine Schwiegereltern werden sich freuen und deine Schwägerin kann sich grün und blau ärgern.

Beitrag von melly21 20.04.10 - 08:08 Uhr

Hallo du bist nicht verpflichtet sie einzuladen!

Meine Familie lade ich überhaupt nicht mehr zu irgendwas ein weil sie einfach Ohne Worte ist!

Das gleiche ist auch umgekehrt so.Seid dem ich verheiratet bin durfte ich auch nur notgedrungen wegen der kleinen kommen!

Sorry aber da pfeif ich doch lieber ganz drauf!

Macht euch einen schönen Tag oder feiert nur ihr im kleinen Kreis und gut ist!

Lg Melly

Beitrag von julian079 20.04.10 - 08:14 Uhr

Also das mit dem Ausflug na ja....ich kenne meine SE! Meine SM war noch nie mit unserem Sohn irgendwo spazieren oder hat mal was mit ihm unternommen. Alles spielt sich nur zu Hause ab!
Also die kennen es so, das sie eingeladen werden und ich dann koche und backe, was mir nicht viel ausmacht....wa mir ausmacht wenn die Zicke dabei ist!
Man kann natürlich so weiter machen wir bisher und so tun als wenn nichts gewesen wäre aber es ist heuchlerisch!:-(
Ich will mich einfach nicht mit Leuten umgeben die mir schlechtes wünschen!
Jetzt bin ich ss und die Familie weiss es seit Sonntag und die Schwester hat meinem Mann geschrieben alles Gute! Nur ihm! Aber mir nicht!
Ich kann auf ihre Glückwünsche schei....!:-[
Ich brauch sie nicht. Meinem Mann überlass ich es, ist seine Schwester! Nur das komsiche ist er will keinen besonderen Kontakt zu ihr! Er sagt wer seine Frau beleidigt kann weg bleiben. Er spricht nicht merh richtig mit ihr! Aber da skappiert sie nicht!
Er hat ihr klip un klar gesagt das sie übertroeben hat!
Sie weiss nicht das ich alles weiss aber so blöd kann sie doch nicht sein1 Ich meine ich hab es ihr zu verstehen gegeben....oder aber ich werde es ihr irgedwann sagen das ich alles weiss das sie mich beleidigt hat#kratz

Beitrag von melly21 20.04.10 - 08:18 Uhr

Er sagt wer seine Frau beleidigt kann weg bleiben.#pro

Das sagt mein Mann auch immer!

Ich würde wie die Vorschreiberin schon gesagt hat einen Ausflug machen.Den aber ganz Spontan ohne vorher was zusagen!So kann sich auch keiner Drücken;-)

Vielleicht habt ihr dann eine lockere Basis und könnt in Ruhe reden?

Die Schwägerin würde ich aussen vorlassen!Es ist euer Tag und nicht Tag der Lästertanten;-)

Lg Melly

Beitrag von julian079 20.04.10 - 08:23 Uhr

Hmmm.....ich kenne meine SE! Mit denen komme ich eig. auch ncht besonders klar! Sie haben mich nie akzeptiert!
Habe selber keine Lust auf einen Ausflug, weil ich dann so schnell aus der Puste bin ( Schwanger im moment)
Mir wäre es schon lieber daheim zu bleiben!
Nur werde ich diesmal bestimmt nicht so viel zum Essen machen!
Was meint ihr soll ich der Schwester und der Familie dann sagen warum ich sie nicht eingeladen hab. SOll ich sagen das ich alles weiss? und nicht drum rum reden?
Auf der Feier?

Beitrag von petra1982 20.04.10 - 08:50 Uhr

du willst sie nicht da haben dein mann auch nicht, also lade sie nicht ein....würd ich auch nicht haben wollen

Beitrag von julian079 20.04.10 - 08:58 Uhr

ja das stimmt! Das werden wir so machen. Mein Mann will sie zwar nicht dabei haben aber er meinte letztens, das er ihr evtl. aus Höflichkeit Alles Gute zum Geb. per SMS schreibt:-( ich halt mich da raus. Er kann ihr ja gratulieren aber er ist immer der erste der es tut. Er meint er ist der Klügere! <ich bin der Meinung er ist der Dumme...und sie sieht sich immer als Gewinnerin!
Er meinte nur als Höflichkeit, sie per SMS zu benachrichtigen, das wir am SO. feiern und sie sowieso nicht kommt! Aber ich glaube schon eher das sie dann auf einmal auftaucht! Und alles Friede Freude Eierkuchen ist!
Er hat keine Lust sich vor seiner Familie zu rechtfertigen wieso und weshalb!
Ich glaube langsam er ist ein Feigling seinen Eltern die Wahrheit zu sagen und hat Angst davor das sie ihm dann sagen er lässt sich von seiner Frau beeinflusen!:-(

Beitrag von frauke131 20.04.10 - 09:19 Uhr

Wieso kümmerst Du Dich um die Einladungen? Dein Mann hat Geburtstag, also soll er die Einladungen aussprechen.

Beitrag von nudelmaus27 20.04.10 - 12:47 Uhr

Hallo!

Ich habe auch so eine "nette" Schwiegerfamilie. Und ich denke bzw. wir denken, man muss eben irgendwann Stellung beziehen.

Wenn mich jemand ignoriert, warum auch immer oder beleidigt, tja dann wird derjenige auch nicht mehr eingeladen. Ich muss mir doch nicht Leute ins Haus holen, die ich nicht mag.
Tja und wenn die Eltern fragen, wo sie denn ist, dann würde ich einfach sagen, dass sie nicht eingeladen wurde. Und wenn sie fragen warum; würde ich sagen, dass er dafür Gründe gibt, die ich mit ihnen nicht besprechen möchte, da es nur betreffende Parteien angeht und gut ist.

Das dein Mann ihr eine Geb.-Glückwunsch -SMS schicken möchte ist okay aber sie zu informieren per SMS, dass er Sonntag feiert, heimlich aber hofft, dass sie nicht kommt, finde ich einfach nur kindisch. Wie gesagt Position beziehen ist hier angesagt.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von julian079 20.04.10 - 14:14 Uhr

Danke;-) ja wir haben es grad besprochen und wir laden nur seine Elternund die 2 anderen Geschwister ein...
Er wird ihr auch keine SMS schicken und sie nur so einladen, das wird er nicht machen!
Ach Mensch! Ja du hast Recht, wer einen beleidig oder ignoriert, wird einfach nicht eingeladen!
Mein Mann meinte auch das die Eltern nicht fragen werden warum weil sie genau wissen wie unser Verhältnis steht.
Wer so eine Familie hat braucht keine Feinde mehr, und solche Leute werden wir nicht zu uns einladen...

jDanke für die Tips:-D