10 Jähriger..öfters schwindelig und blau vor den Augen...

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von shendresa 20.04.10 - 08:15 Uhr

Hallo...

Vielleicht kennt ja jemand hier diese Situation.
Ich habe ne 10 jährige Tochter,ihr wird andauernd schwindelig und blau vor den Augen und ganz blass.
Waren schon 2mal beim Arzt...mit Blutabnahme e.t.c. soll alles i.o. sein.
Aber es geht und geht nicht weg.
Kennt das jemand? Kann das mit der anfangenen Pubertät zusammen hängen?

LG Shendresa#sonne

Beitrag von leiahenny 20.04.10 - 12:28 Uhr

trinken,trinken - ist das Zauberwort. Gerade im Wachstum.

Beitrag von connie36 20.04.10 - 22:22 Uhr

hi
ich selber habe das nicht erlebt. aber die nichte meiner freundin der ging es mit einsetzen der pubertät genauso. waren auch im krankenhaus haben alles mögliche abklären lassen.
sie ist öfters aus den latschen gekippt.
ich glaube sie hat vitaminpräperate genommen, und nach einiger zeit gab sich das problem von alleine. denke das der körper mit den umstellungen einfach überlastet war.
lg conny

Beitrag von shendresa 21.04.10 - 07:33 Uhr

Hallo...
Habe eure Antworten erst grad gesehen.
Ich danke euch..
Ja,soetwas konnte ich mir auch nur denken.
Aber eine Mutti hat ja immer gleich panik...#zitter
Ich werd ihr jetzt wohl mal Vitamine geben...
Trinken tut sie eigentlich gut...1,5ltr..bestimmt.

Ich danke euch das ihr euch Zeit genommen habt um mir zu antworten.

LG Shendresa#blume

Beitrag von matata 22.04.10 - 15:06 Uhr

schilddrüse schon geckeckt?

Beitrag von shendresa 22.04.10 - 18:40 Uhr

Ja haben wir...alles i.o.

LG Shendresa

Beitrag von matata 22.04.10 - 20:09 Uhr

dann wuerde ich sagen neurologen alles durchchecken lassen, und wenn da nichts ist, dann isses die pubertät, die macht auch nur scheiß....

Beitrag von fraweber 25.04.10 - 19:12 Uhr

Ist sie in letzter Zeit schnell und viel gewachsen?

Das belastet den Kreislauf schon.
So langsam kommt sie in die Pubertät, da passiert eine ganze Menge mit dem Körper und manches braucht ein bissel länger, auch der Kreislauf.

Regelmäßigkeit beim Sport, Essen und Tringen und Entspannung helfen.

Beitrag von fraz 27.04.10 - 15:39 Uhr

Hallo

Ich hatte das auch während der Pubertät, bin auch ab und zu in Ohnmacht gekippt ( was nicht immer ganz ungefährlich war...)

Ein zu niedriger Blutdruck war die Ursache.

Was sie tun kann: Viel trinken ( wurde schon erwähnt), und sich regelmässig bewegen! Auch Wechselduschen heiss/ kalt können den Kreislauf anregen.

Auch wenn es unangenehm ist: Ein niedriger Blutdruck ist absolut harmlos!