ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sisabgo2008 20.04.10 - 08:47 Uhr

Hallo ihr Lieben ,

es geht schon seit dem Osterwochenende das meine Kinder nur Krank sind meine Große 2,5 Jahre hatte 40fieber und Bronchitis also sind wir zu Arzt k Freitag da hatte unsere Kinderärztin Notdienst zum Glück also die große bekam Antibiotika und Hustensaft etc. musste salbutamol inhalieren .Die Kleine 3 Monate hatte auch Erkältung und bekam prospan und Zäpfchen . bei der großen hat es angeschlagen bei der kleinen wurde es schlimmer da bin ich nach 1einer Woche nochmal hin da bekam sie auch sabutamol als tropfen. 4Tage Später bin ich mit ihr ins Kinderkrankenhaus weil sie nicht mehr richtig essen wollte also stationäre Aufnahme das war letzten Mittwoch sie musste inhalieren und der husten ist immer noch da sie ist so verschleimt am Sonntag war Entlassung seit gestern Abend trinkt sie nicht so gut es würgt sie richtig und sie hat richtig gelben Stuhlgang aber so komisch riecht es nicht würde ich sagen !bei meiner großen läuft die Nase ganz Doll und grün sorry und sie hat wieder große herbes blasen am Mund .

gebt mir doch bitte einen rat.

Beitrag von lena1309 20.04.10 - 09:52 Uhr

Guten Morgen,

ich würde die Nase einfach mal zusätzlich mit Salzwassertropfen behandeln, das hilft bei uns immer gut, damit der ganze Rotz fließen kann. Und dann gibt es abends vor dem Schlafen auch mal richtige Nasentropfen für Säuglinge, damit sie schlafen können. Bei uns reichen meist max. 3 Tage damit.

Wegen dem Stuhlgang würde ich erstmal Ruhe bewaren, wenn es nicht komisch riecht, kann ja auch durch die ganzen Medikamente kommen und wenn sie dann nicht richtig trinkt. Einfach immer wieder etwas anbieten, auch einfach mal ein bisschen abgekochtes lauwarmes Wasser für die KLeine, dann kriegt sie wenigstens Flüssigkeit, denn wenn wir krank sind, wollen wir ja auch nicht immer essen.

Und wegen dem Herpes würde ich kurz beim Arzt anrufen, ob man in dem Alter schon diese Aufkleber nehmen darf, oder was du tun sollst, einfach damit sie euch nicht ansteckt.

Und sonnst hilft eben auch ein wenig Geduld, ich weiß, dass das doof klingt und nicht wirklich hilft, aber auch die beste Medizin muss erstmal wirken.

Und wenn du keine Krampfkinder hast, lass sie ruhig mal ein wenig fiebern, wenn sie nicht gerade 40 Fieber haben, denn damit hilft der Körper mit.

Drücke dir die Daumen, dass es euch bald besser geht.

lena1309

Beitrag von mama-19 20.04.10 - 11:26 Uhr

ich setze eher auf natürliche Heilmittel ein bisschen honig ist immer gut für die schleimhäute einfach ein bisschen um den schnuller rum des nehmen sie schon gut dann geht auch das abhusten gut, und man sollte sie nicht schneutzen lassen da verteilt man die bakterien nur in der nase und es gibt so balsams mit ätherischen ölen da macht man auf die kleidung bei so kleinen kinder aber bitte ganz wenig dann können sie auch gut nachts atmen versuche es mal damit vielleicht hilft die das ein wenig weiter wichtig ist das trinken das darf nicht zu kurz kommen sonst können die bakterien nicht aus dem Körper gespült werden es kann auch durchaus sein das sie ein paar kilos verlieren das holen sie aber wieder nach

lg chantal

Beitrag von amadeus08 20.04.10 - 14:33 Uhr

das mit dem Honig ist aber nichts für Babys, nur für die große Tochter.
Lg