Welche Gitarre???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von naykab 20.04.10 - 08:51 Uhr

Hi!

Wir waren gestern in der Musikschule und mein Sohnemann war hellauf begeistert. Der Lehrer ist auch ganz nett!!! Er hat es echt super mit meinem Großen gemacht, hatte sofort einen guten Draht zu ihm!
Na jedenfalls sind wir nun am Überlegen ob wir jetzt eine Gitarre kaufen oder erst mal leihen. Und wenn wir eine kaufen welche dann überhaupt? Welche habt ihr denn?
Die Größe steht schon auch noch nicht fest. Wir schaffen es erst morgen in den Laden. Daher wollte ich mich mal vorher hier informieren!
Mein Sohn ist übrigens 7 JAhre alt und 1,41m groß. Für die 4/4 ist er noch zu klein. Aber ist die 3/4 nicht zu klein für ihn? Im Internet steht überall, dass man dafür 1,30-1,40m groß sein soll. Oder sollen wir uns eine 3/4 leihen, bis wir eine Größere brauchen?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht???
Und muss es dann eine Yamaha oder sogar Ortega sein?
Mein Sohn hat mal eine schwarze Gitarre gesehen und möchte ganz gerne so eine haben. Ich hatte mich auf eine Yamaha eingeschossen, weil ich hörte, dass die gute Gitarren machen! Ist billiger (50€) auch gleich schlechter?? Eine schwarze für knapp 50€ ohne Tasche etc. habe ich nämlich im Internet gesehen.

So viele Fragen von einer Mutter, die jetzt 80€ im Monat mehr zahlen muss, damit ihr Sohn glücklich und ausgelastet ist!!!!!

vg
naykab

Beitrag von mansojo 20.04.10 - 09:08 Uhr

Hallo,

wir haben uns damals eine geliehen
und waren sehr froh darüber
nach einem Jhar wollte Junior lieber Schlagzeug spielen

LG

Beitrag von rienchen77 20.04.10 - 09:15 Uhr

wir haben erst die Gitarre geliehen und nach 3 Monaten die Gitarre gekauft... die Leihgebühr wurde mit eingerechnet....

meine Tochter spielt derzeit auf einer 1/2 Gitarre und sie ist 136 groß... die hat derzeit die optimale Größe...

bei euch würde ich sagen nehmt leihweise ne 3/4 Gitarre und guckt wie er damit zurecht kommt...

für ne ganze Gitarre finde ich ihn noch zu klein....

die ersten Gitarren sollten nicht die teuersten sein... ich weiß ja wie die Gitarre meiner Tochter nach 3 Jahren aussieht... ich könnte heulen... Dellen und Kratzer....

unsere Gitarre hat insgesammt mit Tasche 119 Euro gekostet....

Beitrag von naykab 20.04.10 - 10:45 Uhr

Hi!

Ja, so hatte ich mir das Preislich auch vorgestellt.

Ich habe mich derzeit mal bei Leihinstrumente.de schlau gemacht und mit dem Wissen (10€ Leihgebühr im Monat und beim Kauf wird das und die Kaution mit angerechnet) gehe ich morgen in den Laden. Mal sehen was die so zu bieten haben!

Vielen Dank!