Was denn nun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisab 20.04.10 - 10:44 Uhr

Hallo,
ich habe mir letzte Woche das Buch "Kochen für Babys" vom G-Verlag,Autorin Dagmar von Cramm, gekauft. Die Auflage ist von 2008, also nicht veraltet oder so.
Im Rückbildungskurs wurde uns gesagt, dass wir im 1. Jahr u.a. keine Frischmilch, Schweinefleisch, Fisch, Eier, Honig usw. geben dürfen. Jetzt will ich selber kochen und die Rezepte sindd z.B. mit Kuhmilch für den Abendbrei (ab 6. Monat) oder Schweinefleisch (ab 6.Monat) Fisch und Ei (ab 9. Monat) usw. Sterilisieren bräuchte man nur ein halbes Jahr. Im Rückbildungskurs wurde gesagt, mind. 8 Monate. Da vergeht einem doch schon wieder die Lust am selber kochen. Einer sagt so und einer so. Zwar heißt es immer, die Mama weiß, was gut ist. .... ... so ein Quatsch oder. Kocht ihr auch selber? Welche Zutaten nehmt ihr. Kennt zufällig jemand dieses Kochbuch?
LG und einen schönen Tag!

Beitrag von lisab 20.04.10 - 10:51 Uhr

Hallo,
das Buch ist von GU-Verlag und unser Lütter wird nächste Woche 9 Monate
LG

Beitrag von diana1101 20.04.10 - 10:55 Uhr

Hi,

ich habe das Buch zuhause und finde es gut.

Ich kann aber kein Rezept mit Schweinefleisch finde, nur mit Lamm,Huhn,Rind oder Pute.

Die Kleinen dürfen im ersten Lebensjahr 200ml Vollmilch zu sich nehmen.
Ich habe den Abendbrei auch mit der 1er Milch angerührt.

Ich habe nur ein Rezept gefunden wo Honig mit drin ist.. sonst keins..

Johanna wird jetzt 11 Monate alt und ich sterilisiere die Milchflaschen immer noch.

Such dir einfach das Rezept raus, welches du für dich gut findest.
Das mit dem Kürbis ist total lecker.. aber ich glaube es gibt keinen Kürbis mehr zu kaufen.

MfG Diana

Beitrag von lisab 20.04.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

vorne im Umschlag ist so eine Tabelle in der steht, welches Lebensmittel die kleinen ab welchem Monat essen dürfen. Alle Rezepte habe ich mir ehrlich gesagt noch gar nicht angeschaut. Aber ist es nicht auch so, dass man für die Nachmittagsbreie ganz schön viel Sorten von Vollkornflocken haben müßte um etwas Abwechslung zu bieten? Ich glaube, ich studiere das Buch heute Abend erst mal richtig und mach mir dann eine Einkaufsliste. Um die ganzen Mittagsbreie einzufrieren, müßte ich mir erst mal zig Behalter zulegen. Mal schauen...
LG und einen schönen Tag

Beitrag von diana1101 20.04.10 - 12:51 Uhr

Ach herjeh, die Liste habe ich gar nicht gesehn.. Sorry.

Ja, wenn du deinem Sohn Abwechslung bieten möchtest, dann müsste man eine Menge Vollkornflocken & Co kaufen.

Aber ich habe nur eine Sorte gekauft.. Da Johanna noch keine Abendbrei bekommt, kann ich nicht alles verwenden.
Und es hält sich offen ja auch nicht ewig.

LG Diana

Beitrag von amadeus08 20.04.10 - 14:48 Uhr

2008 ist diesbezüglich schon veraltet, weil die neuen Studien von 2009 sind und ich habe letztens gelesen, dass es zum Beispiel Studien gab, die belegten, dass Babys, bevor sie 9 Monate alt sind, schon Fisch bekommen sollten, das würde helfen Allergien zu verhindern.
Eier ist auch kein Problem, solange es bei ein wenig bleibt.
Honig ist nur dann kein Problem, wenn er verarbeitet ist, also richtig aufgekocht, solange es normaler Honig ist, den Du einfach irgendwo reintust, kann es gefährlich sein.
Auch Kuhmilch zum Beispiel für Breie wird durchaus empfohlen inzwischen, nur noch nicht haufenweise zum trinken, bevor die Babys ein Jahr sind.
Lg