Übelkeit...weiß mir nicht mehr zu helfen...:(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miri2204 20.04.10 - 10:50 Uhr

Hallo Zusammen,

bin jetzt in der 7SSW und mir ist so übel seit 2 Tagen dass ich mir bald nicht mehr zu helfen weiß. Es ist gerade so auszuhalten wenn ich irgendwo liege aber ich habe noch ein 2 jähriges Kind um das ich mich kümmern muss. Was hat euch geholfen? Bin eigentlich nicht wehleidig aber langsam wird es echt unangenehm.

Danke schon mal.

Lg Miri

Beitrag von cyndi-09 20.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo
ich bekam Vomex A Sirup da halfen mir schon 2,5ml. Die gibt es aber auch als Tabletten. Es gibt aber auch was pflanzliches, farg mich aber nicht nach dem namen und Nausema. Das soll auch gut sein. Frage doch deinen FA was er gut findet. Und wenn es so schlimm ist lass dir eine Infusion mit Vomex geben die helfen immer super!!!

LG und Gute Besserung

Beitrag von jazzymarcus 20.04.10 - 10:54 Uhr

da kannst du dir was von deinem fa verschreiben lassen. wie das genau heißt kann ich dir auch nicht sagen, ich weiß nur das es soetwas gibt.

jazzy

Beitrag von tartaruga81 20.04.10 - 10:55 Uhr

Hallo Miri,

das Problem hatte ich am Anfang auch.....Ich habe diese Übelkeit den ganzen Tag gehabt.....ich habe alles mögliche Versucht...Tee, Ingwer, Senf....Vitamin B...aber am besten hat es mir geholfen immer wieder Kleinigkeiten zu essen, trotz Übelkeit. Stück Brot, ein Tasse Brühe. ICh kann dir nur Mut machen, es wird mit der Zeit besser. Ich habe leider bis Anfang vierten Monat warten müssen....aber die Tage bis dahin vergehen auch. Kopf hoch ansonsten red doch mal mit deinem FA es gibt dagegen auch Medis.


LG Ela mit Krümelchen im Bauch 16.SSW

Beitrag von trinity1974 20.04.10 - 10:59 Uhr

Mir haben Nux Vomica- Globulis und Sea-Bänder (sehen aus wie Schweißbänder- sind für Akkupressurpunkte am Hangelenk zu tragen) relativ gut geholfen. Kann man mit ner Erbse und nem Tuch mal testweise ausprobieren ob es wirkt- klappt wohl nicht bei jedem. Die Akkupressurstelle ist innen an den Handgelenken 3 Fingerbreit unter der obersten "Falte" genau zwischen den beiden Sehnen (kann man noch mal genauer ergoogeln..)
Ansonsten immer wieder eine Kleinigkeit essen.

Ich wünsch Dir gute Besserung und eine schöne Kugelzeit!

Beitrag von wir3inrom 20.04.10 - 11:02 Uhr

Mein ultimativer Tipp: Zitrusfrüchte!
An Zitronen riechen, Orangen essen, Mandarinen verputzen.
Mir hat das echt super geholfen!

Beitrag von mikabe 20.04.10 - 11:07 Uhr

Hallo Miri,

Ingwertee (Ingwer klein schneiden und aufgießen) und auch Ingwerbonbons haben mir gut geholfen.

Viel Erfolg

Micha

Beitrag von yak 20.04.10 - 11:30 Uhr

ingwer und zitrone haben mir auch am besten geholfen. ingwer tee mit zitronen saft. je saurer und schärfer desto besser. mit deinem kind... da musst du wohl durch. versuch, so oft wie möglich eine betreuung aufzutreiben. mir hat es schon immer geholfen, mich mit anderen müttern zu treffen, dann musste ich mich ncith so sehr mit meiner tochter beschäftigen. das ist so furchtbar ansträngend, wenn es einem schlecht geht.
gute besserung!

Beitrag von lubbyteil 20.04.10 - 11:31 Uhr

ich hab mich auch lange mit übelkeit rumgequält. Bin jetzt in der 14. woche und hab seit der 12. Akupunktur von der hebamme bekommen (zahlt die kasse) das hat super angeschlagen..nur hat meine Hebamme geschimpft, weil ich so lange nicht gekommen bin :) Sie hat gemeint je früher das behandelt wird um so schneller gehts weg...probier das doch mal aus...