Ist diese Ehe noch zu retten oder laufe ich falsch?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von heutemalinschwarz 20.04.10 - 10:50 Uhr

hallo liebe urbianer/-innen

eigentlich lese ich viel schwarz, aber heute brauche ich mal ohren zum ausheulen, tipps zum aufbauen oder was weiß ich. ich bin jetzt 10 jahre mit meinem mann zusammen, haben einen fast 7jährigen sohn und ich verstehe meinen mann nicht mehr. es gab ziemlich krasse tiefen und auch einige höhen. aber meine beziehung zu ihm ist geprägt von mißtrauen. ich vertrau ihm einfach nicht. ich schnüffel heimlich in seinen privatsachen rum z.b. emails, geldbörse, handy. es gabe mal einen anlaß dazu, der sich dann schnell klärte und iwr haben einfach weitergemacht. es schien alles zu laufen aber dann auf ein mal war "mein knacks" drinne. außerdem ist mein partner 15 jahre älter als ich und hat seit einiiger zeit keine lust mehr auf sex. genauer gesagt ist das jetzt schon fast 4 jahre so. es läuft so gut wie nichts. er sagt, es liege an mir und er habe niemanden anderes. ihn machen die vielen streitereien und das mißtrauen so zu schaffen. irgendwie streiten wir derzeit nur noch um allen möglichen kram. z.b. das er jeden abend nach 21 uhr am pc sitzt und games spielt, z.b. das er gerne und viel motorrad fahren will, z.b. das er ein mensch ist mit einer ziemlich festen meinung und forschen art, z.b. das ich mich nur ausgenutzt fühle für haushalt und kind. als vater ist er wirklich ganz gut. er kümmert sich liebevoll um unseren sohn und eigentlich wenn ich nicht immer rumnölen würde, dann wäre auch alles okay, alles bis auf den sex eben. er sagt, er kann erst wieder, wenn er harmonie spührt. ich raffs nicht. klar mecker ich viel an ihm rum, aber nicht ohne grund (jedenfalls für mich)... nun ist es so, daß er sagt, ihm würde auch einiges nicht gefallen, meine art ihm gegenüber z.b. er fühlt sich auch ungeliebt & co. irgendwie erscheint mir alles so festgefahren. das ist die hölle ich habe keine ahnung wie ich da rauskommen soll. reden. super idee .. das habe ich schon so oft versucht. es endet immer darin, was ich alles ändern soll..... und ab einem gewissen punkt, ist er dann nur noch genervt und läßt mich meistens im wohnzimmer sitzen.. ab dann reagiert er wie ein beleidigtes kind..... kommentare da würden euch die socken wegfliegen.

was bitte macht man in so einer situation. ich würde ihn am liebten würgen und schütteln und sagen baby, ich liebe dich zwar, aber deine art ist unterirdisch. aber ich glaube auch das nützt nichts.

DANKE fürs zuhören ich konnte einfach mal mich ausheulen, daß hilft bestimmt auch schon. eine beziehung kann manchesmal so schwer sein :-(

Beitrag von binnurich 20.04.10 - 10:55 Uhr

liebst du ihn?
möchtest du mit ihm zusammensein, so wie er ist?
glaubst du ihm wieder vertrauen zu können?

was willst du denn?

oder versuchst du nur, eine heile Welt herzustzellen für deinen Sohn?
Hast du du Angst dann alleinerziehend zu sein?
Machst du dir Sorgen, falls du auch finanziell auf eigenen Beinen stehen müsstest?
Habt ihr ein Haus und lauter so Sachen, die vermuten lassen, dass eine Trennung kompliziert wird und ist daher das zusammenbleiben für dich der Weg des geringsten widerstandes?

Beitrag von thyme 20.04.10 - 11:42 Uhr

-klar mecker ich viel an ihm rum
-ich schnüffel heimlich in seinen privatsachen
-er sagt, ihm würde auch einiges nicht gefallen
-er fühlt sich auch ungeliebt & co.
-irgendwie erscheint mir alles so festgefahren

usw. Merkst du was?

LG thyme

Beitrag von frauke131 20.04.10 - 12:08 Uhr

Bei einem ständig nörgelndem Partner würde mir auch alles vergehen! Du misstraus ihm, schnüffelst und meckerst- änder das einfach mal, dann kann es zwischen Euch wieder werden.

Ich glaube, derzeit ist er nur wegen des Kindes bei Dir!

Beitrag von patricks_mama 20.04.10 - 12:15 Uhr

Wann hast du denn das letzte Mal was nettes zu ihm gesagt... ?

Beitrag von rosenduft84 20.04.10 - 12:21 Uhr

hallo

allso wen ich MANN währe und meine frau würde mir kein km vertrauen ,ja dan würde ich auch kein sex mer wolen wen dir dein mann kein anlas gibt das du ihm nicht vertrauen könntest dan hör auf ihm hinterher zu schnüffeln .dan soltest du an dir arbeiten und nicht umgekert weist du männer sind eben so wen sie beleidigt sind machen sie zu meiner ist da genau so jeder braucht frei raum ich size auch am pc und game wobei ich ne frau bin oder wen ihr so probleme habt wiso geht ihr nicht einfach mal zu einer ehe oder paartner therapie ?

liebe grüsse manu