Kinderarzt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronja22805 20.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo!

Mich würde mal interessieren wie ihr das seht.
Ich habe vor gut 1 Jahr mit meinen beiden den KiA gewechselt, weil mein ALter in Rente ging und ich mit dem neuen überhaupt nicht klar kam.

Ich bin bei dem Neuen super zufrieden, hab keine Probleme, meine Kinder kommen mit ihm klar, Wartezeiten sind bis auf wenige Ausnahmen super usw.

So jetzt höre ich immer mehr schlechtes über ihn. Allerdings nichts das wirklich schlimm ist. Sprich jetzt nicht irgendwie das er falsche Diagnosen stellt oder so was. Sondern eher er hat keine Zeit, spricht nur mit den Eltern usw.

Ich aus meiner Sicht kann da absolut das Gegenteil behaupten. Ich weiß das schon einige von ihm weggegangen sind.

Nun meine Frage würdet ihr das irgendwie drauf eingehen? Hatten erst gestern wieder so eine Situation auf dem Spielplatz wo mir gesagt wurde, ich weiß nicht wie du da bleiben kannst usw.

Meine Standardantwort ist dann immer das zum Glück ja bei sowas jeder seine eigene Meinung hat.

LG

Beitrag von jessi8227 20.04.10 - 11:24 Uhr

Wenn du mit eurem Kinderarzt zufrieden bist ist doch alles in Ordnung.
Über jeden Arzt hört man mehr oder weniger oft was schlechtes.
Schon alleine weil über positive Sachen kaum geredet wird.

Gibt es aber einen Grund sich über einen Arzt aufzuregen tut man das auch.
Ist doch ein Thema auf das alle gerne eingehen. Gerade beim Kia.

Lass dich nicht verrückt machen. Solange du zufrieden bist gibt es doch auch keinen Grund zu wechseln.

Beitrag von medina26 20.04.10 - 11:24 Uhr

Hallo Ronja,

lass dir da nicht reinquatschen. Wie du schon sagst: Wir haben alle unsere eigene Meinung, und wenn du dich bei ihm wohlfühlst ist doch alles gut. Jede Mutter weiß was das Beste für ihr Kind ist. ;-)

Beitrag von helga-1980 20.04.10 - 11:26 Uhr

Hallo,

also ich würde bei dem Arzt bleiben. Muss doch jeder selbst entscheiden, bei welchem KiA er ist und wenn Du mit ihm zufrieden bist, warum wechseln?

Bei meiner KiÄ ist es nicht anders. Die einen sagen sie wäre super, die anderen kommen wiederum gar nicht mit ihr klar. So hat halt jeder seine Meinung.

Lieben Gruss
Nicole

Beitrag von dschinie82 20.04.10 - 11:30 Uhr

Hallöchen,

also ich finde, dass du bei dem Arzt bleiben solltest, solange du und vor allem deine Kinder sich bei ihm wohl fühlen.
Jeder hat eine andere Meinung zu Ärzten und jeder fühlt sich auch nicht bei jedem Arzt wohl.
Lass dir nicht reinreden!

LG
Dschinie

Beitrag von miau2 20.04.10 - 13:03 Uhr

Hi,
wenn es kein "Grundsatzproblem" nach dem Motto "fachlich unfähiger Arzt" ist, und du mit den Dingen, die kritisiert werden kein Problem hast - warum sich dann Gedanken darüber machen?

Was du beschreibst sind immer sehr subjektive Eindrücke. Wir sind z.B. seit Jahren bei einer Kinderzahnärztin (mein Großer ist so gerne da, dass ich ihn kaum zum heimgehen bewegen kann), vor der mir vor kurzem abgeraten wurde. Auch aus eher "zwischenmenschlichen" Gründen.

Mag ja einfach auch sein, dass die Chemie nicht stimmt. Warum sollte ich nur eine an sich gute Arzt-Patientenbeziehung stören wegen irgendwelchem Gerede, das ich überhaupt nicht bestätigen kann?

Bleib dabei, dass jeder seine eigene Meinung haben kann und du es eben anders erlebt hast. Ansonsten wären mir die Meinungen anderer darüber, zu welchem Arzt ich gehe relativ egal...eine sehr gute Freundin kann z.B. mit meinem Kinderarzt, von dem ich sehr viel halte nichts anfangen. Mir wiederum kommt einiges, was sie über ihren erzählt etwas komisch vor - na und? Wir sind beide glücklich mit unserer Wahl, haben Vertrauen zu unseren Ärzten, unsere Kinder gehen gerne hin, und fachlich halten wir sie für gut - was will man mehr?

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von ronja22805 20.04.10 - 13:06 Uhr

Danke euch für eure Antwort. Somit fühl ich mich in meiner Meinung als bestätigt. Danke