ab wann alleinerziehend?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von zitroenchen26 20.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

hab da mal ne echt blöde Frage:

Ab wann gilt man als alleinerziehend??

Wollte meinen Sohn in einer neuen Kita anmelden und ich mußte da ein Kreuz zur Lebenssituation setzen. Ich erklärte ihr, daß ich zwar vom Vater des Kleinen getrennt bin aber einen neuen Lebenspartner habe mit dem ich zusammenziehen werde. Sie sagte, ich solle das Kreuz bei alleinerziehend setzen #kratz

Wie seht ihr das denn? Bin verwirrt ... #gruebel

Beitrag von cliffi 20.04.10 - 11:23 Uhr

Das passt für die AKTUELLE Situation noch.

Denn du zählst erst nicht mehr als alleinerziehend wenn du mit deinem Partner zusammengezogen bist, sprich ihr polizeilich in einer gemeinsamen Wohnung gemeldet seid.

Beitrag von goldie99999 20.04.10 - 11:26 Uhr

Für das Finanzamt bist Du nicht mehr alleinerziehend, wenn Du mit einer Person über 18 Jahre in einem gemeinsamen Haushalt lebst, dies können auch volljährige Kinder sein.

In anderen Bereichen bist Du alleinerziehend, wenn Du keinen gemeinsamen haushalt mit dem Partner führst.

In wieder anderen Fällen bist Du nur alleinerziehend, wenn Du die alleinige elterliche Sorge hast.

Es kommt ganz drauf an nach welchen Kriterien die Kita geht!

Es gibt keine allgemeingültige Definition des Stats "alleinerziehend".

LG, Goldie

Beitrag von cliffi 20.04.10 - 11:35 Uhr

WO ist man denn bitte nur alleinerziehend wenn man die alleinige elterliche Sorge hat?

Ich bin alleinerziehend seit 1,5 Jahren und habe aber geteiltes Sorgerecht aber mir wurde noch nie irgendwo gesagt das ich deshalb nicht alleinerziehend bin!

Beitrag von kruemlschen 20.04.10 - 11:48 Uhr

z.B. wenn Du den 13. und 14. Monat fürs Elterngeld beantragen willst ;-)

LG Krüml

Beitrag von witch71 20.04.10 - 11:55 Uhr

Beim sogenannten Wechselmodell, bei dem das Kind hälftig bei beiden Elternteilen wohnt, gilt man nicht als alleinerziehend.

Beitrag von goldie99999 20.04.10 - 12:45 Uhr

Sorry, da habe ich mich ungenau ausgedrückt:

Beispielsweise bei der Vergabe von EU-Fördermitteln im Bildungsbereich genügt es nicht, allein mit dem Kind in einem Haushalt zu leben, man muß auch das alleinige Sorgerecht haben.

Bescheuert, aber Bestandteil der Förderrichtlinie.

Beitrag von goldie99999 20.04.10 - 13:05 Uhr

Ich hab grad mal in die Satzung unserer Kita geschaut:

hier gilst Du dann als alleinerziehend, wenn Du nicht mit dem VATER zusammenlebst, da ein neuer Lebenspartner dem Kind gegenüber ja nicht unterhaltspflichtig ist spielt demnach sein Einkommen bei der Berechnung keine Rolle.

Dies gilt für UNSERE Kita. Erkundige Dich doch einfach nochmal genau nach den Voraussetzungen.

Beitrag von zitroenchen26 20.04.10 - 14:12 Uhr

Danke Euch allen ...

also ist es immer abhängig von irgendetwas, welche Definition auf mich zutrifft ...

na gut, dann ist es eben so :-)

#danke