täglicher Kampf beim Zähneputzen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von watzel 20.04.10 - 11:20 Uhr

Ein liebes Hallo an Euch,

ich stehe seit einigen Wochen vor der Frage wie ich das Zähneputzen vereinfachen könnte.
Mein Sohn 2,5 Jahre hat seit ein paar Wochen eine "Null-Bock-Phase" beim Zähneputzen. Was vorher eigentlich nie ein Problem war.
Wie kann ich für Ihn und mich das Putzen "verschönern"

Habt Ihr Ideen, wie macht Ihr das ??????

Beitrag von -tinkerbellchen- 20.04.10 - 11:33 Uhr

Ich hab auch so ne Zahnputzverweigerin

http://www.buecherwurmseite.de/gifs/cover/karius.jpg
Seitdem gehts besser, zudem mit viel Spaß den Dreck rausputzen...


"Daaaaaaaa ist noch ein riesendreck... pfui.... raus..."

Beitrag von nadinsche77 20.04.10 - 11:47 Uhr

Hi,

ich habe mich damit abgefunden, dass beim Zähneputzen die "funktioniert gut"-Phasen mit den "Kampf"-Phasen abwechseln.

Momentan sind wir in einer "funktioniert-gut"-Phase (mal sehen, wie lange sie noch anhält ;-))

Was meine Kleine grad lustig findet: Ich muss immer ganz genau suchen, ob sich noch ein Karius oder ein Baktus im Mund versteckt. Dafür sperrt sie den Mund dann extra-weit auf. Und wenn sie fertig ist, darf sie immer noch alleine putzen und danach ausspülen (kann sie erst seit kurzem alleine).

Eine Freundin putzt seit kurzem ihrer Tochter die Zähne mit der elektrischen Zahnbürste. Seitdem klappt's da auch wieder gut.

LG und viel Erfolg!
Nadine

Beitrag von kathrincat 20.04.10 - 12:38 Uhr

wir putzen nur noch elektrisch, mit der handzahnbürste war es bei uns auch eine kampf.

Beitrag von sunny_harz 20.04.10 - 18:02 Uhr

Hallo.
GsD haben wir damit überhaupt kein Problem...

Laß ihn doch Bürste (evtl auch ne elektrische, haben wir neuerdings auch) und Zanhpasta alleine aussuchen, dann schmeckts vielleicht besser.

Ansonsten: rigoroses Süßigkeitenverbot (auch Kekse, Gummibärchen, ect), wenns beim Putzen Theater gibt! Dann aber auch konsequent sein!

LG; Sunny

Beitrag von elias 20.04.10 - 19:38 Uhr


Hallo,

also diese Zahnputzkämpfe kenne ich nur zu gut. Bei uns hat auch kurzzeitig eine elekt. Zahnbürste geholfen, war einfach was neues... Der Große hat Respekt vor Karius und Baktus.
Was bei beiden Kids immer wieder gut klappt, wenn ich aufzähle, was sie tagsüber alles gegessen haben und es dann ganz schnell und eifrig rausputze.
So z. B.: Du hast aber heut keine Apfelschorle getrunken...
Kids:Doch...(lach)
Ich dann entsetzt: O nein... und schrubbe dann drauflos, ist immer sehr spaßig und gleichzeitig erfolgreich (klappt aber leider auch nicht immer)

Viel Erfolg, halte durch...

LG Anja