Bluthochdruck durch Simvastin?????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von emilerichkeil 20.04.10 - 11:40 Uhr

Ich habe bis vor einem Jahr immer ( über Jahrzehnte ) einen normalen Blutdruck gehabt. ( ca. 120 zu 80 ). Seit längerem ( etliche Jahre ) habe ich erhöhte Choleserinwerte ( ca. 270 ) . Deshalb nehme ich seit 1 Jahr Simvastin-ratiopharm Tabletten ein. Zuerst 20 mg/Tag , seit ca. 1 Monat 40 mg. ( Auf ärzlichen Rat ! ) Bei ( leider nur ) gelegentlichen Blutdruckmessungen fiel mir auf, dass mein Blutdruck über die letzten Monate jetzt generell bei ca. 160 zu 100 liegt. Eine Nachfrage beim Arzt ergab, dass das nicht an der Einnahme der Tabletten liegen kann. Ich bezweifle das. Meine üblichen Gewohnheiten habe ich nicht geändert. Frage: Hat jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht?
Danke
Erich