er will nicht mehr in seinem Bett schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mueffel09 20.04.10 - 11:47 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn, 8 Monate möchte nicht mehr in seinem Bett schlafen zumindest zeitweise. Er schläft auf dem Arm ein uns sobald ich ihn in sein Bett lege ist er wach und will nicht mehr schlafen, ist topfit. Abends schläft er ca. 2 Stunden und ist wieder wach. Nach langem hin und her nehm ich ihn zu mir ins Bett wo er dann irgendwann einschläft.Eigentlich möchte ich das nicht, aber was tut man nicht um auch ein paar Stunden zu schlafen.
Vielleicht hat jemand von euch einen guten Rat.
Vielen Dank für die Antworten

Beitrag von blumella 20.04.10 - 20:23 Uhr

Letztendlich wird es nur helfen, jetzt hart zu bleiben. Also wenn er weint immer wieder hingehen und trösten, dann aber wieder in sein Bett legen und nicht mit rüber nehmen.
In der Regel dauert es ein oder zwei Wochen, bis es klappt.
Wichtig ist halt, dass er merkt, dass man ihn nicht alleine lässt, aber der Ablauf immer der Gleiche bleibt.

Ich weiß, dass das echt eine Herausforderung ist und man irgendwann auch selbst mal schlafen muss, aber in der Regel lohnt es sich, weil die Zeit doch recht überschaubar ist im Vergleich zu dem Kampf, den man immer wieder hat, wenn man immer wieder nachgibt.