oO keine Mütze???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jeany82 20.04.10 - 12:03 Uhr

Huhu

Meine kleine ist nun 7 Monate alt und trägt je nach Wetter ein Kopftuch oder eine leichte Mütze...
Wenn es warm ist und sie nicht in der direkten Sonne sitzt setz ich ihr natürlich auch die Mütze/Kopftuch ab...
Aber nun sehe ich immer wieder Mütter , die ihren Kindern nicht mehr auf den Kopf setzen... Bei 20grad und windstille kann ich das ja verstehen....
Wie macht ihr das? Bekommen eure Zwerge auch keine Mützen mehr auf?

LG

Beitrag von emeri 20.04.10 - 12:05 Uhr

hey,

meiner hat im freien eigentlich fast immer eine mütze auf - bei sonne eine leichte, dünne, bei wind und kälte eine dickere.

hatte selbst als kind öfters mittelohrentzündung, das will ich meinem kind (und auch mir) ersparen. kann es auch nie verstehen, wenn der wind bläst (wirklich kalt ist es bei uns derzeit nicht) und leute ihren kindern keine mützen aufsetzen.

lg emeri

Beitrag von bibabutzefrau 20.04.10 - 12:09 Uhr

man bekommt KEINE Mittelohrentzündund durch kalten wind.

Informier dich richtig woher die MOE kommt (durch Schnupfen!)

Tina

Beitrag von emeri 20.04.10 - 12:15 Uhr

und schnupfen hüpft einen einfach so vom baum an und nicht durch unzureichende kleidung...

der imperativ sitzt bei dir wohl auch sehr locker.

emeri

Beitrag von bibabutzefrau 20.04.10 - 12:22 Uhr

na klar,ein Schnupfen kommt durch fehlende Mütze...

weder meine Tochter (bekenndende Mützenrunterreisserin) war oft krank (eher das krasse gegenteil) noch der kleine haben oft Schnupfen.

Sie haben einfach beide ein tolles Immunsystem.

dass man einen Schnupfen bekommt liegt sicherlich nicht daran dass einem der Wind (bei frühlingshaften Temperaturen)(unzureichende Kleidung wie du meinst) sondern durch Ansteckung...(jaaaaaaaaa und anstecken können sie sich nur wenn das Immunsystem unten ist)

Sorry aber deine Theorie ist für die #katze

p.s und wo und wie ich meinen Imperativ sitzen habe,das kann dir egal sein:-p

Beitrag von emeri 20.04.10 - 12:27 Uhr

wie dein imperativ sitzt geht mich dann etwas an, wenn du ihn mir gegenüber benutzt... das ist das problem. ich wusste tatsächlich nicht, dass man MOE durch schnupfen bekommt. die art und weise, wie du dich anderen menschen mitteilst ist allerdings unter aller sau (leider gibt es keinen schweine-urbini).

und da mein zwerg ein schnupfiges kerlchen ist, werde ich ihm auch weiterhin schön die mütze aufsetzen. :-)

Beitrag von bibabutzefrau 20.04.10 - 12:32 Uhr

wenn du dich durch meinen Beitrag angegriffen gefühlt hast tut mir das leid.DAS wollte ich nicht.

ich wollte nur dass du weisst dass eine MOE nicht durch Wind entsteht (und dadurch entsteht auch kein Schnupfen)

sondern durch ein schwächelndes Immunsystem.

Mein mittlerer Sohn hat übrigens dauerhaften Schnupfen und das OBWOHL er liebendgerne eine Mütze trägt.


Aber setz deinem Kind ruhig ne Mütze auf,für dei Sonne taugt sie allemal und bei vielen Kindern siehts ja auch noch süß aus.
Bei meinen Kindern funktionierts eh nicht und deshalb dürfen sie ohne flitzen.

einen Schweineurbini darfst du gerne beantragen,fänd ich auch cool.#cool

Beitrag von emeri 20.04.10 - 12:39 Uhr

sry, bin heute leichter reizbar als normalerweise... mein kind zahnt seit 2 monaten quasi durchgehend und heute nacht durfte ich 1/4 stündlich bis stündlich raus.

danke für die info auf jeden fall :-)

Beitrag von supikee 20.04.10 - 14:31 Uhr

Was hat sie denn Schlimmes gesagt? #gruebel.

Es ist doch alles richtig und unfreundlich kam es auch nicht rüber #kratz

Beitrag von babylove05 20.04.10 - 12:30 Uhr

Hallo

nur am rande ... eine mütze ist wichtig weil die Kids ihre Wärme über den Kopf verlieren wie wir erwachsene auch .

Eine Moe bekommst du durch Bakterien aber dich nicht durch nen zug oder der gleichen .

Lg Martina

Beitrag von bibabutzefrau 20.04.10 - 12:34 Uhr

dass Babys ihre Wärme über den Kopf verlieren ist pauschal gesehen richtig.
aber bei 17 Grad und nen leichten Wind erliert hier keiner seine Wärme,muss man vielleicht auch ein wenig vom Kind abhängig machen.

Beitrag von xmoonlightx 20.04.10 - 12:07 Uhr

Huhu

meine Tochter trägt auch immer ne leichte Mütze oder ein Kopftuch. Am liebsten aber wenns warm wird ne Art Basecap :-) mit ner Stoffverlängerung für den Nacken.

LG

Beitrag von bibabutzefrau 20.04.10 - 12:08 Uhr

mal ne Gegenfrage:
was passiert wenn der Wind weht und es nur 17 Grad hat?

Mein Sohn (10 Monate) hat seltenst ne Mütze auf-einfach weil er sie sich eh wieder nach 2 Minuten vom Kopf zieht (und wir schon 2 verloren haben)
Die gebundenen nehme ich nicht mehr weil er dazu neigt so fest zu ziehn dass er sich bald stranguliert.

Also: weswegen denkst du denn dass Kinder unbedingt eine Mütze aufhalben müssen ?(im Sommer wenn die Sonne knallt seh ich das absolut ein und bis dato brauchen wir auch noch eine Lösung)


Tina

Beitrag von trixi29 20.04.10 - 12:12 Uhr

Hallo,

also mein Kleiner 7,5 Monate hau auch immer eine leichte Mütze auf. Es ist zwar schon schön warm bei uns, aber der Wind geht halt doch immer. Und außerdem verliert man ja die meißte Wärme über den Kopf - das ist mir bei den Zwergen einfach noch zu riskant.

Letztens habe ich eine Frau im Straßencafé mit einem Neugeborenen gesehen das keine Mütze aufhatte #schock
da war ich echt totoal geschockt! Das hätte ich nie gemacht egal wie warm es ist.

LG, Dagmar

Beitrag von kathrincat 20.04.10 - 13:10 Uhr

das hätte auc ich sein können! haben wir mit unseren kind auch so gemacht, auch im okt., mützen ja wenn es kalt ist, aber um die 15c bestimmt nicht, ausser einen sonnenhut im sommer, wenn noch keine haare da sind.

Beitrag von dreamer87 20.04.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte letzten Sommer (im Juni geboren) meistens auch keine Mütze auf - meine Hebamme meinte, im Wagen brauchen sie keine, wenn es warm ist. Er hatte übrigens nie Probleme mit den Ohren o.ä. Ich hatte nur eine dünne Mütze auf, wenn ich ihn getragen habe und keine Tuchbahn über seinem Kopf war.
Und IM Cafe ist eine Mütze erst recht nicht nötig...

LG Anja

Beitrag von kolbo-sauri 20.04.10 - 12:13 Uhr

Hallo,

ich setze meinen Kinder ab 15 Grad keine Mütze mehr auf.

Wenn sie in der prallen Sonne sind, bekommen sie natürlich einen Sonnenhut o.ä. drauf.

Mittelohrentzündung kommt nicht vom Wetter!

Mir tun die Kinder immer leid, die bei den Temperaturen von Kopf bis Fuss eingepackt sind, wie Eskimos.

VG

Beitrag von jeany82 20.04.10 - 12:20 Uhr

Vielen Dank für eure Anworten #liebdrueck

Oh ja, mir tun die kleinen auch manchmal leid.. Bei dem Wetter muss man seinem Kind keinen dicken gefütterten Winteroverall mehr anziehen...

Bisher ging ich allerdings auch von aus, das Ohrenschmerzen vom Wind kommen kann, so wurde es mir halt schon als Kind gesagt, aber nun weiß ich es ja besser ;-)

Lg Jenny

Beitrag von emeri 20.04.10 - 12:32 Uhr

hey,

ja, dachte auch, dass ohrenschmerzen vom wind kommen. aber gsd wird man ja immer wieder mal auf besonders nette weise eines besseren belehrt. dafür ist urbia immer gut ;-)

allerdings hasst mein sohn wind, daher bleibt die haube auf :-)

lg emeri

Beitrag von fonziemay 20.04.10 - 16:42 Uhr

also ICH bekomme ohrenschmerzen, wenn der wind sehr stark ist und ich meine ohren nicht schütze #kratz bin dann wohl nicht normal #gruebel ich meine damit keine mittelohrentzündung, sondern einfach "nur" ohrenschmerzen, die dann nach ein paar stunden aber wieder weggehn...

Beitrag von blume82 20.04.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

doch weil ich keine Lust habe das unsere Kinder Hautkrebs bekommen. Das bekommt man auch wenn es bedeckt ist.

Unsere hatten bis jetzt immer eine Mütze oder ein Piratentuch auf.

Wegen dem Wind und so ist es mir egal.

Beitrag von gussymaus 20.04.10 - 12:33 Uhr

selbst meine jungs (5 und 7) gehen nicht ohne raus. einfach weil es einfacher ist ihnen immer eine aufzusetzen als zu diskutieren ob nun heute eine dran ist oder nicht. mittlerweile ist es zwar oft nur ein cap, aber wenn es war mist sage ich heute bitte eine sonnenmütze und dann wird der hut oder so genommen. ganz ohne gehen sie von selber nicht... und da es bei uns oft windig und selten warm ohne sonne ist gibts eh kaum tage wo wirklich ohne ginge... zumal die ja nicht unterm schirm bleiben ab nem jahr... nur im pool sind sie ohne, aber da ist beschattet. und ein leichter sommerhut tut nicht weh, den kann man auch aufbehalten wenn man ihn grad nicht wirklich bräuchte. und wenns dann durch die sonne geht braucht man ihn nicht suchen.

Beitrag von cherymuffin80 20.04.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

meine Kleine (11,5 Mon.) hat auch imer eine Mütze auf!

1. zum Schutz der Fontanelle (ja, das ist wichtig das die nicht bestrahlt wird von Sonne)
2. zum Schutz der Ohren

LG

Beitrag von haseundmaus 20.04.10 - 12:45 Uhr

Hallo!

Lisa ist 7 Monate alt und hat ganz viele lange Haare. Trotzdem hat sie eigentlich immer eine leichte Baumwollmütze auf, vor allem wenns noch windig ist, dass sie auch was über den Ohren hat. Am Sonntag war ich mit ihr im Garten, es war warm und nicht so sehr windig, da hatte sie mal keine Mütze auf im Wagen, aber sie hatte die Kapuze ihrer Strickjacke hoch, also das war ok.
Ich hab halt immer Angst, dass es ihr zieht an den Ohren, deshalb setz ich ihr eigentlich nur die Mütze auf. Auf dem Kopf wärmt ihre dicke Frisur schon genug eigentlich bei dem Wetter. Manchmal zerrt sie auch schon dran rum, aber ich lass ihr die Mütze drauf. In der prallen Sonne saß sie noch nicht, aber wenn, dann würd ich ihr da auf jeden Fall einen Sonnenhut aufsetzen.

Wenn andere keine Mütze aufsetzen, naja gut, das müssen sie wissen. Ich selber denke manchmal auch, ob ich da vielleicht nicht zu pingelig bin, aber es ist mir einfach sicherer mit Mütze.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von darkangel1986 20.04.10 - 12:48 Uhr

Also ich setzte meinen Kleinen auch keine Mütze aus. meistens hat er eine dünnes Jäckchen an wo eine Kapuze dran ist. Die hat er dann auf oder im Wagen keine. Der Wind geht ja nicht so in den Wagen und wenn mach ich es oben nen bissle höher. Gerade weil die Wärme vom Kopf abgeht, find ich es wichtig das da auch mal Luft rankommt. Ich achte immer darauf ob die Ohren warm sind. Denn wenn die warm sind, kann der Wind ihm ja nicht schaden. Muss letztendlicher jeder selber wissen. Wenn er im Freien sitzt, würde ich ihm auch nen Sonnenhut aufsetzen. Macht er mit 4 Monaten aber noch nicht, deshalb oben ohne:-)

  • 1
  • 2