Verzeihen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bea26sch 20.04.10 - 12:16 Uhr

Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. Anfang des Jahres lief es nicht so gut. Wir hatten viele Meinungsverschiedenheiten. Er ist dann auf eine Party gefahren und die ganze Nacht nicht nach hause gekommen. Ich habe mir solche Sorgen gemacht und alle leute angerufen mit denen er los war aber keiner wußte was.
Er kam dann Samstags mittags wieder und hat mir gestanden das er bei einer Freundin von mir war und wohl auch sex mit ihr hatte aber nicht gekommen sei. er sagt er wüßte von dem abend gar nichts mehr und war selbst erschrocken als er neben ihr aufgewacht ist. kurz nachdem er nach hause gekommen ist ist er ohnmächtig geworden.
ich wollte dann von ihm und später auch von ihr wissen wie das passiert ist, aber er weiß kaum noch was und sie sagt es ginge von ihr aus. und es täte ihr leid.
ich möchte ihm so gerne glauben und verzeihen, er schwört das sowas nicht nochmal vorkommen wird und das er auf keine party mehr alleine gehen wird.
meint ihr das er wirklich treu bleibt? es war das erstemal das er fremdgegangen ist. seine ex hat ihn ständig betrogen und er weiß wie schlecht es mir damit geht.
aber ich will diese beziehung nicht aufgeben.
was soll ich machen?
lg

Beitrag von frieda05 20.04.10 - 12:24 Uhr

"aber ich will diese beziehung nicht aufgeben.
was soll ich machen? "

Kannst Du mir erklären, inwieweit Deine Frage Sinn macht?

Wenn Du die Beziehung nicht aufgeben willst, dann sind die Alternativen ultimativ recht begrenzt. Dann mußt Du ihm verzeihen, Schwamm drüber und hoffen und glauben.

Damit ist der Drop gelutscht und aus die Maus #augen

Mir fiele zu dem Thema noch einiges ein, doch dies würde Dir wohl eher nicht behilflich sein.

GzG
Irmi

Beitrag von rosenduft84 20.04.10 - 12:34 Uhr

das ist wohl die dümmste ausrede die ich je von einem mann gehört habe von wegn ich weiss nicht wie es dazu kommen konnte ,wen man den alk nicht verträgt solte man keinen trinken .2 wen man ihm auf der party keine kao tropfen rein gemischt hat dan weiss er was er getan hat nur mit kao tropfen weis man nicht mer was man getan hat

ne ne wen ich dich währe würd ich ihm kein wort glauben

aber das mus jeder selber wissen

Beitrag von die Neugierige 20.04.10 - 12:36 Uhr

Mein Ex-Mann und Vater meines Kindes hat mich auch mal betrogen. Ich habe mich dann von ihm getrennt und da er nicht um mich gekämpft hat wußte ich, es war die richtige Entscheidung. Wenn er mich geliebt hätte, so hätte er doch einiges dafür getan, dass er mich zurück bekommt.
Die Trennung war die beste Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe, denn ich möchte mein Leben nicht an der Seite eines unteuen Partners verbringen. Aber das muß jeder für sich entscheiden und jeder muß selbst wissen, wo seine Grenzen sind.
Wenn Du die Beziehung nicht aufgeben willst mußt Du mit ihm darüber sprechen, wie ihr sie retten könntet. Wenn er Dich liebt wird er sich bemühen...

Ich wünsche Dir alles Gute!

Beitrag von tonimoni123 20.04.10 - 17:32 Uhr

Ihn in den Arsch treten und vor die Tür setzen. Wie willst Du ihn wieder Vertrauen? Vertauen muss man sich verdienen, und er hat es gebrochen und halt nicht Verdient. Lg

Beitrag von aeternum 20.04.10 - 23:09 Uhr

Aloha,

was ich nach eineinhalb Jahre unter diesen Umständen machen würde, weiß ich ziemlich genau.. die Beziehung wäre für mich passé.

Er ist/hatte

1. nicht wie behauptet zu der Party gefahren

2. die ganze Nacht weg ohne das vorher mal anzudeuten, sodass man sich eben keine Sorgen macht

2. Sex mit einer anderen, die auch noch meine FREUNDIN war

3. die Frechheit, mir noch eine absolut dämliche Geschichte aufzutischen, die meinen Zorn besänftigen soll und obendrein nur meine Intelligenz beleidigen kann:

Er ist nicht gekommen *schüttel* wer will sowas eigentlich wissen?

Und er hat sich erschrocken.. aber sicher doch! Nur vermutlich nicht wegen ihr neben sich, sondern weil am nächsten Morgen alles nicht mehr so easy aussieht wie am Abend im Hormonrausch..

Er wurde zu Haus ohnmächtig!

Er kann sich an nichts erinnern.

Entschuldige.. aber zumindest KLINGT es absolut lächerlich. All diese Punkte zusammen sollten Dir sagen, dass er einfach nur.. auf peinliche Art und Weise versucht, den Mantel des Schweigens über die Sache zu werfen und sich aus der Affäre zu ziehen.

Wenn Du ihn liebst und die Beziehung nicht beenden willst, dann wirst Du die Geschichte wohl hinnehmen müssen, falls er sich nicht herablässt, ernsthaft darüber zu reden, warum das passiert ist, oder sich sein blackout in Luft auflöst.

Ob er nun treu bleibt.. weiß niemand, er selbst vermutlich auch nicht.

Ohne euch zu kennen (daher mit Vorsicht zu genießen) würde ich Dir eher dazu raten, diese Sache zu beenden.. oder sehr sehr skeptisch zu sein und zu schauen, wie er weiter damit umgeht.

Alles Gute!

Ae