Auf was achten bei TFT Monitore?

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von franzi83 20.04.10 - 12:49 Uhr

Ich würde mir gern einen gebrauchten TFT Monitor bei einem bekannten Auktionshaus ersteigern, habe aber nicht ganz so viel Ahnung, auf was man achten sollte (Mhz, Pixel, Übertragungsgeschwindigkeit, etc.) Könnt ihr mir Tipps geben?
#danke


http://www.schellishome.de

Beitrag von der.aufgeregte 20.04.10 - 14:26 Uhr

naja,

die Frage ist wohl zu pauschal.
Ein paar mehr Angaben wären schon notwendig um einige Ratschläge zu geben.
Soll der TFT nur für Büroarbeiten genutzt werden oder vielleicht fürs Gaming oder auch für TV-Anwendungen?
Nach diesen Kriterien kann man schon vorsortieren.
Gruß

der aufgeregte

Beitrag von magicmulder 20.04.10 - 17:11 Uhr

Größe, Kontrast und natürlich Bildqualität. Ich würde mir kein Gerät kaufen, dessen Bild ich nicht live gesehen habe.

Beitrag von goldtaube 20.04.10 - 17:44 Uhr

Erst einmal kommt es drauf an, was du damit machen möchtest.

Hauptsächlich spielen? Hauptsächlich Office? Hauptsächlich Bildbearbeitung?

Für Spiele ist ein TFT mit TN-Panel und schneller Reaktionszeit besser als ein TFT mit VA-Panel. Letzterer ist wiederum besser für Bildbearbeitung etc. Usw.

Dann musst du dich für eine Größe entscheiden. Mind. 19 Zoll sollte er sein. Drunter auf gar keinen Fall. Ich möchte meinen 24 Zoll nicht mehr missen. Man kann eben gut mehrere Dokumente, Fenster etc. nebeneinander öffnen.

Ausreichend Helligkeit sollte er besitzen. Mind. 300 Candela. Besser mehr.

Auf die Anschlüsse musst du achten. Welchen Anschluss hat deine Grafikkarte? DVI, VGA, HDMI? Dementsprechend musst du schauen welcher Anschluss am Monitor vorhanden ist. Es gibt zwar auch diverse Adapter, aber das ist nicht immer die optimalste Lösung.

Gebraucht kaufen ist riskant. Gerade wegen Pixelfehler etc. Sagen wir du kaufst von privat und der Monitor kommt bei dir an und hat einen oder mehrere Pixelfehler die störend sind, dann hast du keine Chance den umzutauschen bzw. zurückzugeben. Selbst wenn der private Verkäufer sie nicht erwähnt hat nicht. Denn Pixelfehler können plötzlich einfach so auftauchen und so kann er sich rausreden. Er kann sagen, dass es bei ihm nicht war und erst jetzt sind sie bei dir aufgetaucht.
Kaufst du beim Händler kannst du den Monitor zurückschicken oder aber es kann was im Rahmen der Gewährleistung gemacht werden.