Keine Befruchtung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von corimaus 20.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,
gestern haben sie mir 6EZ entnommen, und heute das Ergebnis: Kein einzigstes wurde befruchtet! Das ist doch alles eine verdammte Scheiße (`tschuldigung)! :-[
Warum klappt das denn bloß nicht? Die Spermien sind laut KiWuKlinink hervorragend. Ich hätte ja wenigstens mit einem gerechnet! Langsam geht mir das Positivdenken aus!

LG, Cori

Beitrag von cizetamoroder 20.04.10 - 13:01 Uhr

Oh je, du Arme!
Das tut mir schrecklich leid für dich.

Habt ihr denn eine ICSI oder eine IVF machen lassen?
Manchmal dauert es mit der Befruchtung auch ein bißchen länger. Haben die vom Labor nicht gesagt, dass sich da evtl. noch was tun könnte?

Fühl dich gedrückt #liebdrueck

LG
cizetamoroder

Beitrag von corimaus 20.04.10 - 13:04 Uhr

Hi,
wir hatten ne IVF. Da die Spermienqualität so gut ist, wäre es angeblich nicht notwendig. Wahrscheinlich bestehe ich beim nächsten Mal darauf!
Ja, das Labor hat gesagt, dass es noch zu einer Befruchtung kommen könnte, es aber doch relativ unwahrscheinlich sei.

Cori

Beitrag von cizetamoroder 20.04.10 - 13:07 Uhr

Mist, aber vielleicht schafft es ja doch noch ein Kämpfer!

Ich würde beim nächsten Mal auch lieber ne ICSI machen lassen. Da sind die Chancen auf eine Befruchtung einfach höher. Aber das hilft dir im Moment leider nicht viel weiter :-(

Drücke dir die Daumen#pro

LG

Beitrag von daisydonnerkeil 20.04.10 - 13:20 Uhr

Na ja, bei einem jungen Paar und guter Spermienqualität macht man halt nicht automatisch eine ICSI. Hätte ich genug EZ gehabt, hätten wir die EZ halbe halbe befruchtet (also IVF und ICSI). Und die in der KiWu haben auch gesagt, dass sie den IVF-Embryos beim Einsetzen den Vorzug gegeben hätten. Wie gesagt, hätten - es waren nicht genug EZ und bei zwei Kandidaten wie uns (ich 41, er 44) geht man auf Nummer sicher, also gab's nur ne ICSI.

Hätte Euch die KiWu gleich eine ICSI angeboten, hätte das schon schbwer nach Geldschneiderei ausgehen.

Was ich sagen will: Ich denke, mit den Voraussetzungen, die ihr hattet, war es die richtige Entscheidung, eine IVF zu wählen. Dass es so ausgeht, konnte echt niemand ahnen.

Gräm dich nicht zu sehr mit irgendwelchen "hätte"-Sätzen.

Beitrag von daisydonnerkeil 20.04.10 - 13:02 Uhr

Oh Fu**! Das ist natürlich ein heftiger Schlag unter die Gürtellinie. Und ich verbreite gestern noch so graußmaulig Optimismus ... Ich denke, die Klinik wird vielleicht Erklärungsmöglichkeiten haben. Was sagen die zu der Qualität deiner Eizellen? Kann man das nicht testen?

Alles Gute,
Da.

Beitrag von hasi59 20.04.10 - 13:03 Uhr

Oh nein! So ein Sch...! :-[ Tut mir leid! #schmoll

Versucht es das nächste mal lieber gleich mit einer ICSI!


LG
Hasi

Beitrag von miniplacebo 20.04.10 - 14:05 Uhr

Ach scheisse....
Tut mir leid für Euch.

:-(

Ich hatte nur eine brauchbare EZ, aber die ließ sich leider auch nicht befruchten.

#liebdrueck

Beitrag von tiniwinidany 20.04.10 - 14:37 Uhr

Hallo Cori,

tut mir echt leid!!!! Ist ziemlich heftig sowas mitmachen zu müssen! #liebdrueck

ich hab das gleiche durch! Auch wegen gutem SG eine IVF nur hatte ich damals 15 Eizellen. Man vermutet die Eier hatten eine zu harte Schale, aber ist nur eine vermutung. haben danach eine ICSI machen lassen und hatten von 13 Zellen 10 Befruchtungen!!!

Kopf hoch! Das nächste mal wird es klappen!!!! #klee

Alles Liebe wünsch ich dir!

Tini