Ausbildung Nageldesignerin - jede menge fragen!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von babygirl1987 20.04.10 - 12:59 Uhr

Hallo,
ich bin am überlegen ob ich eine Ausbildug zur Nageldesignerin anstrebe.....
Ich habe aber noch jede Menge fragen....
1. Welche Schule könnt ihr in Raum München empfehlen?
2. Wie lang dauert eine Ausbildung?
3. Was wird in der Ausbildung alles gelehrt? ( Auch Buchhaltung, Wie eröffne ich mein eigenes Studio, Was brauch ich für Materialien usw)
4. Lohnt sich das in der heutigen Zeit denn noch?
5. Wie sind die Verdientmöglichkeitenß Auch nach Abzug der ganzen kosten?
6. Welche Kosten kommen auf mich zu?
7. Ist es auch möglich dies zu erlernen wenn man kein künstlerisches geschick hat?

Würde mich wirklich super freuen wenn sich ein paar Nageldesignerinnen bei mir melden würden ;o)

Euch noch einen schönen Tag!

Beitrag von fruchtjoghurt 20.04.10 - 13:08 Uhr

Ich bin keine Nageldesignerin, aber war vor kurzem auch Arbeitslos und hab mir überlegt die Ausbildung zu machen.

Nach einigen Infos von verschiedenen Seiten, macht es kaum Sinn diese Ausbildung anzufangen.

Eine richtige Ausbildung zur Nageldesignerin dauert etwa 6-8monate, dazu musst du etwa 2000€ zur Verfügung haben um die Materialien für die Schulung zu kaufen!! Du musst dafür sehr geschickt sein, denn du wirst mehreren Prüfungen unterzogen und das bei Menschen Modellen und nicht Gummihänden ;-)

Verdienst wird nicht viel sein...also selbstständig würd ich mich nicht damit machen wollen, aber viele Frisöre suchen bereits Nageldesigner für ihr Studio und was ich mitbekommen habe, kann man da nicht soviel verdienen, denn heutzutage lässt sich sowas kaum einer mehr machen, die machen das alle schon selbst zuhaus ;-)


Also überleg dir das lieber gut!! Besser wäre es natürlich wenn du die Ausbildung mit einer zusätzlichen Kosmetikausbildung machen würdest, da könntest du dann auch andere Berufe ausüben.


Viel Glück!

Beitrag von crolly 20.04.10 - 13:57 Uhr

Huhu...

ich bin selbstständige Nageldesignerin.
Also generell zu sagen, es lohnt sich nicht ist absoluter Quatsch - und es liegt immer noch voll im Trend und ist meiner Ansicht nach keineswegs rückläufig - ganz im Gegenteil. Ich bin seit 01.Oktober 2009 selbstständig und bin mitlerweile so weit, daß ich kaum noch Kapazitäten Nachmittags frei habe. Arbeite überwiegend vormittags, weil meine Kids nur bis Mittags im KiGa sind.

AAAALSO:

1. Es gibt viele Möglichkeiten Ausbildungen zu machen. Fernkurse, Kurse in Ausbildungszentren und und und. Viele verschiedene Preise. Sicher wirst Du in München alle Möglichkeiten haben. Ich habe bei einer Freundin (sie ist knapp 10 Jahre selbstständige Nageldesignerin) ein 8 Wochen Praktikum machen dürfen und nebenbei habe ich einen Fernkurs gemacht und an Modellen gearbeitet.

2. Es gibt 1-Tageskurse, Wochenendseminare und und und.

3. Es wird BESTENFALLS alles rum um Hygiene, Geltechnik (Acryltechnik), Nailart, Nagelkrankheiten und Materialkunde gelehrt. Das kaufmännische glaube ich eher nicht...kann ich aber nicht sagen.

4. Bei mir lohnt es sich. Tendenz steigend. Kann mich nicht beschweren.

5. Die Verdienstmöglichkeiten hängen von mehreren Faktoren ab. Welche Materialen (EK Preise) Du nutzt. Welche Preise Du von den Kundinen verlangst. Wie schnell Du arbeitest. Und auch davon, ob Du von zu Hause arbeitest (mache ich) oder anmieten mußt. Und ob Du Dich selber Krankenversichern mußt. Kann man also absolut nicht pauschal sagen.

6. Es kommen vorab Kosten für die Ausbildung und Materialien auf Dich zu. Nageltisch, UV-Lampen, Gele, Pinsel, Farben, Zelletten, Nailclipper, Handtücher, Staubabsaugung, Lampe,....
Auch schwer auf eine Summer zu bringen...kommt darauf an, was Du möchtest. Ich habe zum Bsp. meinen Nageltisch günstig bei IKEA zusammen gestellt #pro

7. Ich würde sagen künstlerisches Geschick ist von Vorteil aber nicht zwingend notwendig. Es gibt Schablonen, Sticker,.... Wichtig ist Lust an der Arbeit. Genauigkeit, Sauberkeit, Freundlichkeit und Flexibilität.

#schwitz ein Roman ist es geworden. melde Dich gerne bei mir. LG Crolly #sonne

Beitrag von anne82 20.04.10 - 22:01 Uhr

#aha schau doch mal in unserem Club "Nageltanten" vorbei

LG Anne, selbstständige Nageldesignerin