Frage zum WW-Flexpointsprogramm, Aktivpoints

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mother-of-pearl 20.04.10 - 13:13 Uhr

Hallo :-)

Ich bin eigentlich eine "alte" WWlerin, kenne alles in und auswendig. Aber - als ich damals abnahm, habe ich das fast komplett ohne Sport gemacht. Hat halt funktioniert. #schein

Nun ist es so, dass ich nach leichter Zunahme wieder aufs Wunschgewicht zurück möchte. Klappt auch super, der Unterschied zu damals ist aber, dass ich inzwischen ziemlich sportlich geworden bin. Ich sammele also über den Tag ziemlich viele Aktivpoints an. Wenn ich die gleich wieder gegenrechne, komme ich am Ende des Tages niemals auf die Mindestpunktzahl von 17. Oder waren es 18? #kratz Darüber musste ich damals nie nachdenken, waren immer eher zu wenig Points.

Also, wie war das nochmal... Muss man die Aktivpoints am selben Tag noch "aufessen" oder verfallen die? Kann ich die ansparen und später essen? Wenn ja - wie lange und wieviele maximal?

Danke schonmal und liebe Grüße!

Beitrag von miss-bennett 20.04.10 - 13:47 Uhr

Hi!

Du verwechselst zwei Sachen:

früher musste man mindestens 17 P am Tag essen. Wenn man mehr hatte, durfte man sie für ein Extra etc. ansparen, aber die empfohlene Pointszahl sollte in der Woche schon eingenommen werden!

Das sind jetzt die 29 PP. Die haben bei uns in der Gruppe fast alle, einige haben etwas mehr, und das Wochenextra variiert. Das Wochenextra muss man nicht antasten, kann aber auch das ganze aufessen (ich habe 42 und verbrauche es ganz selten!).

Was Du mit den Aktivpoints meinst, habe ich nicht so richtig verstanden. Wenn Du welche erarbeitet hast, so musst Du sie gar nicht verbrauchen. Du musst nur diese Mindestzahl an PP aufessen. Aktivpoints sind aber gut, wenn man mehr verbraucht hat, als zu Verfügung stand!

Ich hoffe, Du verstehst wie ich das meine. Ich selber verbrauche die Aktivpoints gar nicht, sondern kreuze mir die Extrapunkte vom Wochenextra ab, so bin ich auf der sicheren Seite - habe nämlich dauernd Angst, dass ich mich bei den AP verschätze, d.h. sie zu großzügig berechne! Und wenn ich dann mehr essen würde, als eigentlich mit Sport verbraucht, tja, das kann man sich denken ;-)

Es ist immer noch so, dass man die Points innerhalb einer Woche hin- und herschieben darf, aber es kann nichts auf die nächste Woche übertragen werden!

Viel Erfolg und Gruß

Miss Bennett

Beitrag von mother-of-pearl 20.04.10 - 14:11 Uhr

Danke für deine Antwort :-)

Nee, ich verwechsele nichts. Ich lebe ja nach dem alten Flexpointsprogramm. Dieses neue Programm habe ich drei Monate getestet und find´s doof. Ist nichts für mich.

Mit den Flexpoints komme ich viel besser klar. :-) Ich war mir halt nur nicht mehr sicher, ob man die Aktivpoints verbrauchen muss oder nicht. Und in welchem Zeitraum.
Aber jetzt ist es mir auch wieder eingefallen: ich denke, eine Woche hat man Zeit, um mit den Aktivpoints bzw. überschüssige Points zu "jonglieren". So werde ich es jedenfalls machen.

LG

Beitrag von miss-bennett 20.04.10 - 14:18 Uhr

Hi!

Ich war mir nicht sicher, was Du mit 17 oder 18 P und Aktivpoints im gleichen Satz meintest ;-)

Gruß

Beitrag von sparrow1967 21.04.10 - 07:24 Uhr

Nein- du MUSST sie nicht verbrauchen- du darfst es aber ;-)

Spar sie dir auf und gönn dir mal ne Pizza oder sowas ;-)

Wenn du dich z.b. immer Monatgs wiegst, solltest du deine Bonuspunkte bis Sonntags aufgebraucht haben- ansonsten verfallen sie.


sparrow