wut, traurig, ja so!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wut im bauch 20.04.10 - 13:16 Uhr

man ich könnte grade platzen,

mein bester hatte jetzt 4 wochen urlaub, er sass den ganzen tag vor dem laptop und pflanzte da irgendwelche sachen an!

Hausarbeit was ist das?
ich musste arbeiten, dannach einkaufen und dann noch den Haushalt machen. und sein einziges Argument ist ja ich bring ja das geld an.

Jetzt bin ich seit Freitag krankgeschrieben da fiehl dem guten ein ja dann hast doch jetzt genug zeit zum putzen.

Mach grad das was man halt nicht so jeden Tag macht und könnte heulen. bin ich den nur noch putzfrau und die die einkauft und kocht.

helfen eure Männer euch beim putzen, einkaufen und so?

Ich sehs einfach nicht mehr ein seinen dreck wegzumachen
ach man ich hab grad wut.

Beitrag von melly21 20.04.10 - 13:22 Uhr

Hallo da hast du aber echt eine faule Socke Zuhause!

Wenn ich arbeiten gehe macht mein Mann den Haushalt und kocht auch#mampf!

Ich bin sehr zufrieden damit und ich muss sagen es entlastet mich sehr!

Ich würde deinem Herrn Gemahl mal in den Hintern treten oder seine Sachen einfach mal liegen lassen bzw.nicht waschen!

Mal schauen ob er dann noch so Grossspurig ist;-)

Lg Melly

Beitrag von wut im bauch 20.04.10 - 13:24 Uhr

hallo

danke für deine antwort,
ja ich habs ja liegen gelassen, 4 wochen lang nur das nötigste gemacht. aber er kam nicht mal ansatzweise auf den trichter er könnte ja auch mal was machen.

Beitrag von sandee222 20.04.10 - 13:35 Uhr

mein freund hilft mir auch-aber wir wohnen auch nicht zusammen,also,ich bin nicht abhängig von ihm.aber setz dich durch,du bist ja nicht superwoman!#blume

Beitrag von ohne mich 20.04.10 - 14:51 Uhr

oh je... ich würd meinem den hals umdrehen wenn der sich so verhalten würde..

ich arbeite ebenso wie mein mann 100% und solange dem so ist, wir auch alles geteilt. Haushalt, Einkauf usw.

ok kochen tue ich aber er macht dafür die wäsche... ich finde das nur fair...

wir haben mal so abgemacht, dass wenn ich keine 100% mehr arbeite ich auch mehr im haushalt mache.. aber auch dann wird es noch kleinere arbeiten geben welche er erledigen muss.. da ich dann ja nicht einfach NUR zuhause bin sondern auf die kinder schauen werde..

4 wochen zuhause und nichts gemacht.. der könnte sein essen und seine wäsche selbst besorgen.. ohne mich...

drück dir die daumen das du ihn noch umerziehen kannst.....

Beitrag von kanische 20.04.10 - 21:32 Uhr

na also dem Würde ich mal feuer unter dem Hinter machen.

Erstmal ansprechen, wenn sich dann nichts ändern ihn halt mal spühren lassen was das für Konsequenzen hat. Meiner meinte auch das mal machen zu müssen. Als reden nichts half, habe ich erst nicht mehr hinter ihm hergeräumt, später nur noch für mich gekocht. Irgendwann hat er es dann verstanden. Ich geh "nur" 6 stunden am tag arbeiten, bin in ausbildung, mein Mann ist oft 12 Stunden am Tag aus dem Haus. Klar mache ich da unter der Woche den haushalt, aber am Wochenende muss er auch mit ran. Vor allem sind wir dann viel schneller fertig und können auch schneller was als Familie unternehmen. Viel entspannter ist es vor allem seit dem.

Lg