schon lesen und rechnen können vor einschulung???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bienli 20.04.10 - 13:25 Uhr

hallo zusammen,

meine große kommt dieses jahr in die schule. wir haben tüchtig gerenne hinter uns. sie ist etwas entwicklungsverzögert. da war eh unklar, ob sie eingeschult wird. jetzt ist es so, dass sie als integrativkind in eine normale grundschule kommt. dafür bekamen wir eine einladung der entsprechenden förderschule für körperbehinderung. sie ist motorisch noch nicht so weit. an 2 tage muss sie dort durch sämtliche prüfungen, damit der förderbedarf festgestellt werden kann. unter anderem wird auch ein mathe- und deutschtest gemacht. andere eltern sagten mir, dass die kinder schon rechnen und auch die buchstaben schreiben können müssen. ich dachte immer, das wird in der schule gelehrt.

wisst ihr vielleicht, was da für "aufgaben" auf uns zukommen könnten?

danke für eure hilfe,

bienli #blume

Beitrag von dominiksmami 20.04.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich kann natürlich nur sagen wie es bei uns ist.

Hier mögen die Lehrer es gar nicht wenn die Kinder zu Hause schon vieles geübt haben, bzw. wenn ihnen viel von den Eltern beigebracht wurde.

Denn meist ist es so das man den Kindern dann auch Fehler vermittelt und sei es nur das Lernschema nach dem vorgegangen wird. Da übt man instinktiv so wie man es auch gelernt hat, aber dieser Weg kann vollkommen falsch sein, weil es jetzt ganz andere Lernkonzepte gibt.

Dementsprechend sagen die Lehrer hier das ihnen die Kinder, die noch gar nichts können eigentlich die liebsten sind.

Sicher, was ein Kind sich selber beibringt und Kleinigkeiten wie den Namen zu schreiben oder so, werden sicher nichts ausmachen aber gezielt üben soll man nicht.

lg

Andrea

Beitrag von loonis 20.04.10 - 13:42 Uhr




nein ,das müssen sie nicht können....dafür gehen sie ja in d.Schule

unser Sohn konnte schon lesen,rechnen ,schreiben...
er ist aber kein Maßstab.

LG Kerstin

Beitrag von emmapeel62 20.04.10 - 13:48 Uhr

"andere eltern sagten mir, dass die kinder schon rechnen und auch die buchstaben schreiben können müssen."

Es mag sein, dass man die Kinder fragt, ob sie denn schon rechnen können oder Ihren Namen schreiben, aber sie müssen definitv NICHT rechnen und schreiben können bevor sie die Schule kommen.

Das lernen sie in der Schule.

Gruß
emmapeel

Beitrag von zaubertroll1972 20.04.10 - 15:15 Uhr

Hallo,

die Kinder müssen weder Lesen noch Schreiben können.
Es gibt wohl immer Kinder die das schon vorher können aber in der Regel nicht.
Klar kennen viele Kinder schon Buchstaben, können diese auch schreiben oder eingeübte Wörter wie den eigenen Namen, Mama oder Oma aber das müssen sie nicht.
LG Z.

Beitrag von tauchmaus01 20.04.10 - 18:21 Uhr

Meine ist wird im Juli 5. Sie kann schon seit ein paar Monaten lesen und schreiben, dafür kann ich aber nichts, ihre Schwester in der ersten Klasse und sie lernt nebenbei viel von der Schwester.

Sie liest auch Quatschwörter wie DIDUDO oder Hasenpampe
Also nicht die klassischen eingeübten Worte

Bei uns wird das locker angegangen, die Kinder die schon etwas können, bekommen dann eben noch extra Aufgaben, die Lehrer hier kommen damit gut zurecht.

ABER...können müßen sie das gar nicht. Meine große Tochter konnte auch nur die klassischen Wörter und hat das Lesen erst in der Schule gelernt.

Keep cool......

Mona

Beitrag von zaubertroll1972 20.04.10 - 20:30 Uhr

Ich habe nicht gefragt.

Beitrag von tauchmaus01 20.04.10 - 21:14 Uhr

#hicks

Beitrag von kat30 21.04.10 - 09:24 Uhr

Hallo,

den eigenen Namen lesen und schreiben - das war das Einzige, was bei uns gewünscht (!) war. Einfach aus dem Grund, weil alle Sachen mit Namen beschriftet waren und die Kinder ihre Sachen so von Anfang an selber finden.

Kat