Erdbeeren, weil gespritzt zu ungesund zum Verzehr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jenny133 20.04.10 - 13:35 Uhr

Hallo

Nico liebt zur Zeit Erdbeeren. Er ist an und für sich sehr viel Obst, aber in Erdbeeren könnte er sich reinsetzen
Nun warnt mich jedes mal meine Mutter, wenn sie sieht ich will Erdbeeren kaufen (wir fahren einmal wöchtenlich zusammen weil sie kein Auto hat) das die doch so stark gespritzt sind und ich meinem Kind mehr schade als nütze.

Natürlich werden die Erdbeeren bei uns vor dem Verzehr gut gewaschen. Jetzt dachte ich, ich frage einfach mal hier nach was ihr denkt? Bio-Erdbeeren sind zwar eine alternative, aber die bekomme ich nur selten...

LG
Melanie mit Nico (zweieinhalb)

Beitrag von sunflower.1976 20.04.10 - 13:41 Uhr

Hallo!

Solange in Deutschland noch keine (Freiland-)Erdbeeren wachsen kaufe ich keine, eben weil sie zu stark gespritzt sind.
Meine Kinder würden die sicher auch gerne essen, aber das geht eben nur ein paar Wochen im Jahr (oder TK).

LG Silvia

Beitrag von annab1971 20.04.10 - 13:42 Uhr

Hallo Melanie,

also ich kaufe für Bruno nur Obst aus Deutschland oder Bio.. Erdbeeren sind zur ZEit meist aus Spanien und die sind schon sehr stark gespritzt!Er bekommt gar nichts aus Spanien und auch für uns Erwachsene kauf ich das nicht! Warte doch lieber ab bis deutsche Erdbeeren kommen oder wenns Bio-Erdbeeren gibt.

Gerade Erdbeeren die man nicht schälen oder schrubben kann würd ich Finger von lassen

Lg

Anna

Beitrag von knuffel84 20.04.10 - 13:42 Uhr

Hallo Melanie,

kaufst du sonst nur Bio Obst-und Gemüse?
Heutzutage weiß man doch eh nicht mehr was man alles so zu sich nimmt und ich glaube da machen ein paar Erdbeeren den Braten auch nicht mehr fett ;-) sie werden ja ordentlich gewaschen!

LG
Jasmi

Beitrag von knuffel84 20.04.10 - 13:43 Uhr

... es gibt übrigens schon die ersten deutschen Erdbeeren ;-)

Beitrag von jenny133 20.04.10 - 13:43 Uhr

Hallo Jasmi

nicht NUR aber viel Bio seit Nico da ist. Wenn es eben erhältlich und vom Preis nicht zuuu überteuert ist greife ich schon lieber zu Bio...

LG
Melanie

Beitrag von lissi83 20.04.10 - 13:42 Uhr

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=32125;bernr=04

Hi!

Lies mal den Link dazu! Wir lieben alle Erdbeeren, die werden hier verputzt ohne Ende... aber ich warte noch 1-2 Monate oder so, dann gibts deutsche Erdbeeren, die sind entweder weniger gespritzt und das dann auch nur mit in Deutschland zugelassenen Mitteln oder aber ich hol dann lieber direkt die Bio, von denen die auch im Link stehen!

lg

Beitrag von schullek 20.04.10 - 22:07 Uhr

hallo,

danke für den link. allerdings suche ich nach den genauen testergebnissen. die sind wohl nixcht abrufbar? oder kennst du dich damit besser aus?

lg

Beitrag von alex1501 20.04.10 - 13:44 Uhr

Also, unsere Kleine (20 Monate) liebt momentan auch Erdbeeren! Habe mir da bislang auch keine Gedanken drüber gemacht...ich wasche sie vorher und gut ist.

Muss halt jeder selber für sich und sein Kind entscheiden, aber ich ich finde, manchmal kann man auch päpstlicher als der Papst sein.

Beitrag von xyz74 20.04.10 - 20:55 Uhr

Die Chemie ist in den Beeren selber schon drinn.
Da kann man waschen so viel wie man will.

Und das hat nichts mit päpstlicher zu tun sondern einfach mit dem Rhytmus der Natur und nach dem gibt, es bei uns noch keine Erdbeeren.
Und das das zeug aus Spanien und Marokko Chemie-Bomben sind, ist ja inzwischen bekannt.

Beitrag von schullek 20.04.10 - 22:08 Uhr

naja, so würde ich es nicht bezeichnen. eher bedacht!

mein kind bekommt jedenfalls keine pestizidverseuchte erbeeren.
wir warten auf die saison. ist auch umwelttechnisch die sinnvollere sache.

lg

Beitrag von rmwib 20.04.10 - 13:49 Uhr

Hallo. Ich kaufe keine spanischen Chemie-Erdbeeren.

Bei uns gibt es, wenn die Erdbeersaison losgeht (was hier oben im Norden eher gegen Ende Mai ist ;-) und nicht jetzt)
regionale aus kbA...

... dass Du gerade keine Bio Erdbeeren kaufen kannst, sagt doch schon alles.

Deine Mutter hat Recht.

Beitrag von marysa1705 20.04.10 - 15:15 Uhr

Hi Melanie,

wir fahren dazu im Sommer mit dem Fahrrad ins nächste Dorf. Dort gibt's ein schönes Erdbeerfeld und die Kinder lieben es, die Erdbeeren selber zu pflücken.
Kann ich sehr empfehlen, denn SO schmecken Erdbeeren WIRKLICH lecker!

LG Sabrina

Beitrag von jsteinba 20.04.10 - 15:53 Uhr

Spanische gespritzte Erdbeeren gibt es weder für Kinder noch für Erwachsene bei uns.

Gerade vor den Erdbeeren aus Spanien und Marocco wird immer wieder gewarnt.

Nein danke, da kann ich drauf verzichten.

Gruß Julia

Beitrag von schullek 20.04.10 - 21:58 Uhr

hallo,

ich kaufe momentan noch keine erdebeeren. erstens ist es noch keine erdebeersaison, zweitens sind sie definitiv voll mit pestiziden.

wenn es soweit ist, kaufe ich deutsche erdbeeren, da sind die kontrollen doch etwas stärker.

ich wäre also an deiner stelle etwas vorsichtiger. wenn du kannst, dann akuf bio erdbeeren, ansonsten würde ich es lassen.

lg