5 wochen nach KS-immer noch Schmerzen?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von neleundemmi 20.04.10 - 13:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wer kennt das auch? Bin so langsam am Verzweifeln. Hatte vor fünf Wochen meinen zweiten KS und ich habe, insbesondere wenn ich den Kleinen viel rumtrage, immer noch Druckschmerz am Unterbauch.
Meine blöde Gebärmutter will sich nicht wirklich zurückziehen, obwohl Hebamme und Arzt alles versucht haben. Habe hinter der KS NAht, also innen, einen Riesenhämatom meint der Arzt und deswegen noch Schmerzen und in der Gebärmutter ein Myom, weshalb sie sich nicht zurückbilden kann.
Kennt das jemand?
Wer hat auch noch Schmerzen nach dieser Zeit?

Danke für eure Antworten.

Claudia

Beitrag von zelania 20.04.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

mein KS ist 8 Monate her und ich habe auch noch schmerzen aber nicht an der Narbe sondern im Bauch.Mich darf da keiner anpacken dann gehe ich an die decke.:-[Dazu kommt auch das der Bauch bis über den bauchnabel taub ist und das fühlt sich so sche.... an#aergerIch muss dazu sagen ich hatte nach dem KS noch einen dicken Bauchdeckenabzess und wurde noch insgesammt 2 mal Operriert.Ich denke auch das du die Schmerzen vom Hämangiom hast.Das wird also noch ein bissl dauern bis es weg ist und meine Mutter sagte es geht nie ganz weg.

Alles gute und gute Besserung#klee#klee


LG Zelania+Jill Lucy 8 Monate#verliebt

Beitrag von aline.chen 20.04.10 - 13:57 Uhr

Mein KS ist 6 Monate her, ich habe auch noch schmerzen.
Deiner ist doch noch garnicht lange her, warte erstmal ab..

Beitrag von dragonmother 20.04.10 - 14:04 Uhr

Wie sah es denn mit deinem Wochenfluss aus? Ist/war der Ok? Ich hatte einen stau und darum hat sich meine Gebärmutter nicht zurück gebildet. Mit einer Tasse Hirtentäscheltee am Tag hat sich das dann super geregelt.

Lg

Beitrag von -vivien- 20.04.10 - 14:18 Uhr

ich hatte bis ca 7 wochen nach dem ks heftige schmerzen.
meine narbe hatte sich sogar wieder ein stück geöffnet.
konnte kaum laufen und aufstehen oder so war die hölle

ich hatte auch in den ersten wochen probleme damit das sich meine gebärmutter nicht richtig zusammen gezogen hat.
sollte dann frauenmanteltee trinken. hat auch super geholfen

mein kleiner wird jetzt 8 monate alt und ich hab noch öfters ein druck gefühl unter der narbe.

lg

Beitrag von yorks 20.04.10 - 16:17 Uhr

Hi,

ich hatte danach 10 Wochen dolle Schmerzen. Die ersten Wochen so schlimm das ich fast nur liegen konnte.

Ab der 10./11. Woche wurde es langsam besser. Jetzt sind es 17 Wochen her und ich spüre den KS noch deutlich jeden Tag. Ich befürchte das es immer so sein wird.

Wünsche dir alles Gute.

Beitrag von melle_20 20.04.10 - 17:04 Uhr

Hey..

also ich hatte das auch, das sich die Gebärmutter nicht zurück bilden wollte ( auch 2.ks) beim ersten KS hab ich sogar eine spritze bekommen damit sie sich zurückbildet da ich da auch am 2 tag keinen wochenfluss mehr hatte.

mein 2.KS liegt nun bald 6 monate zurück und auch da hatte ich das problem, allerdings gings dann so ab der 6 wochen dass sie langsam aber sicher zurück ging die gebärmutter.

Ich würde wenn du echt so starke schmerzen hast nocmals zum arzt, hast du denn noch den wochenfluss?

Und die schmerzen beim tragen vom baby das kann schons ein...ich hatte iommer so ein leichtes ziehen , un dmir hat dann mein FA erklärt, dass die wunde innen viel viel länger bruacht zum heilen wie aussen.

Und 5 wochen das ist ja keine Zeit du bist ja immerhin noch im Wochenbett.

Wie sagte mein FA : SCHALTEN SIE MAL LEIBER EINEN GANG ZURÜCK DANN WIRS SICHERLICH BESSER.

Aber wenn du echt schmerzen hast geh zum FA sicher ist sicher...

Ich hatte sonst nichts ausser dem kleinen ziehen.

LG Melle