Sind eure 3jährigen auch so?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sterni84 20.04.10 - 14:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin momentan nervlich echt am Ende.

Leonie wird in 3 Wochen 3 Jahre alt und steckt seit Monaten in der Trotzphase. Sie fängt morgens schon an zu schreien, weil ich ins Zimmer komme und nicht Papa (der ist dann schon arbeiten), dann kriegt sie einen Bockanfall, weil sie zum Frühstück am liebsten nur Schokolade essen würde, beim Zähne putzen haut und tritt sie um sich. Wickeln geht nicht, anziehen geht nicht. An der Hand laufen geht auch nicht - weglaufen ist ja viel lustiger. Dann tritt sie mit Füßen gegen die Fenster, trampelt meine Blumen im Beet kaputt, spuckt auf den Fußboden, an die Fenster und schreit und kreischt, sobald ihr etwas nicht passt.

Konsequenzen sind ihr total egal - sie lernt einfach nicht draus.

Andererseits weint sie, wenn ihr andere Kinder zunahe kommen, lässt sich alles wegnehmen, wehrt sich überhaupt nicht - sie hat Angst vor anderen Kindern und Erwachsenen.

Ich geh hier so langsam echt auf dem Zahnfleisch. Sind eure Kleinen auch so? Wie verhaltet ihr euch bei den Wutausbrüchen?

HILFE!

LG Lena + Leonie Charlotte *11.05.07

Beitrag von jenny133 20.04.10 - 14:39 Uhr

Hallo Lena

Nico wird im Moment ansatzweise auch so.
Wenn etwas nicht nach seiner Nase läuft, dann brüllt er solange rum, bis er etwas bekommt, was ER bestimmt.

Ich glaube sie testen gerade aus, was sie sich erlauben können, was "sie bestimmen" können und was durch Konsequenzen bestraft wird und vor allem ob die Konsequenzen immer gleich ablaufen.

An der Hand laufen will Nico auch grade nicht aber da gibts bei mir kein wenn und aber. Schlimmstenfalls bleiben wir daheim (oder er kommt in den KiWa wenn wir unbedingt weg müssen).

Wir stehen das durch :-) Schick dir ein bisschen Kraft und Ruhe rüber #liebdrueck und eine schöne Tasse Entspannungstee #tasse

LG
Melanie mit Nico (zweieinhalb)

Beitrag von sterni84 20.04.10 - 14:44 Uhr

Hallo Melanie,

danke für deine Antwort und den Entspannungstee - den kann ich im Moment gut gebrauchen.

Ich finde es im Moment einfach wahnsinnig anstrengend, weil wirklich NICHTS ohne Gegenwehr bzw. Theater funktioniert.

LG Lena