Spermiogrammauswertung Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jule_p82 20.04.10 - 15:09 Uhr

Hallo,

mein Freund war beim Urologe wg. eines Spermiogramms. Der Urologe schickte ihm per EMail den Befund ohne weitere Auswertung. Sprich was das nun für unseren KiWu bedeutet.
Kennst sich von euch jem. aus? Hier mal die Daten:

Menge: ca. 6 ml, pH: 7,1, Viskosität: flüssig.
Aussehen: milchig-trüb.
Beweglichkeit frisch:
10% schnell progressiv
10% progressiv (1+2 >50%)
10% nicht progressiv
70% immobil
Zählkammer: 48 Mio Spermien/ml (Norm 20-250 Mio. Spermien/ml),
Morphologie:
1. 50% normal ( >15%)
2. 50% Kopfdeformation

Ist das nun schlecht, sehr schlecht oder im mittelbereich? Müssen wir uns Sorgen machen? Achja, wir haben bereits eine Tochter und am zweiten Kind probieren wir bereits fast 12 Monate herum.
Danke!

Beitrag von sannymaeusl 20.04.10 - 15:29 Uhr

Huhu Jule,

also Menge und Anzahl sind sehr gut. Die Hälfte der #schwimmer ist normalgeformt und die anderen weisen Anomalien am Kopf auf.

Meines Erachtens sind die kleinen #schwimmer nur etwas sehr langsam, man sagt, schnell progressiv und progressiv sollten 50% zusammen ergeben. Leider sind aber 70% unbeweglich.

An sich ist eine spontane SS möglich, aber schwierig.

Hoffe ich konnte dir soweit damit helfen.

LG Sanny

Beitrag von maeusl83 20.04.10 - 15:33 Uhr

genau kann ich dir nicht sagen was was bedeutet, aber ich kann dir sagen, dass uns vor fast 3 jahren gesagt wurde dass es nur über künstliche befruchtung geht und 2 monate später war ich schwanger .... viel erfolg!!!

Beitrag von phoebe82 20.04.10 - 16:01 Uhr

Die Gesamtanzahl ist ausreichend, aber die Anzahl der 1. und 2. %Zahlen sind bei 20 Prozent. Die sollte aber mindestens bei 50% liegen. Hinzu kommt, dass 70% immobil sind (das heisst, dass sie sich nicht bewegen). Ich würde sagen, dass es schwer wird mit so einem SG schwanger zu werden! Es ist aber nichts unmöglich! Seid ihr denn schon in einer KiWu Klinik?
Wenn du magst, kannst du mich auch über PN anschreiben...

Beitrag von buttercup137 20.04.10 - 16:16 Uhr

Hallöchen! Hier sind mal die Normwerte nach WHO (Welt-Gesundheits-Organisation)

Volumen: 2-6ml

Dichte: 20-200 Mio/ml

Gesammt Motilität (Beweglichkeit): >50%

WHO A (sehr schnell und geradeaus schwimmend): >25%

WHO B : >25% oder WHO A+ WHO B = >50%

WHO C: setzt sich aus der Differenz von A+B zusammen

WHO D ( unbeweglich): Rest von Gesammt Motilität

Morphologie (Aussehen): >20%

Also die Beweglichkeit ist schon etwas eingeschränkt, aber eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg ist dennoch möglich. Vielleicht solltest Du mit dem Spermiogramm mal zur Gynäkologin gehen, vielleicht kann die ja mit Zyklusmonitoring was drehen oder sie weiß eine gute Kiwu-Praxis!
Viel Erfolg!

Beitrag von buttercup137 20.04.10 - 16:18 Uhr

P.S.: einen solchen Befund nennt man "Asthenozoospermie" #schwimmer

Beitrag von jeanette1212 20.04.10 - 16:34 Uhr

Hey,

ich denke, da sie nicht so mobil bzw. schnell sind müsst ihr nur den richtigen Zeitpunkt erwischen, sonst hättet ihr ja nicht schon eine Tochter ;-)

Vielleicht sprichst du mal mit Deinem FA, wann der beste Zeitpunkt wäre.

Meinem Mann sein SG, war auch nicht der Hit (weiss aber leider die Daten nicht mehr ist schon 7 Jahre her) und wir haben aber auch einen Sohn:-)

Wir basteln auch gerade am zweiten und sind jetzt bald im 4. ÜZ :-( ... ich denke wir müssen auch nur auf das richtige #schwimmer zur richtigen Zeit warten ...
tja, aber wann die ist ????

Ich hab nächste Woche einen Termin beim FA und werd das mal besprechen.

Viel Glück

Grüße
Jeanette1212

Beitrag von julitschka13 20.04.10 - 16:57 Uhr

ich würd da jetzt nicht zu sehr schwarzmalen. das SG ist nicht optimal, aber in der KIWU haben sie zu mir gesagt, ich soll das nicht überbewerten, da theoretisch ein gesundes einzelnes spermium reicht, um schwanger zu werden. im februar hat's auch geklappt, aber leider in der 6. SSW eine FG

TOI TOI TOI