Komplexe und nach dem ersten Sex..(lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bibol 20.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo,

Frage an euch: Habt ihr Komplexe bezüglich eures Körpers und wie geht ihr damit um, wenn ihr jemanden kennenlernt?

Ich bin nicht dick (jetzt nach der Schwangerschaft aber 5 Kilo zuviel), habe aber so eine Hautfunktionsstörung (Überproduktion von Hornhaut) die dazu führt, dass ich an Armen und Beinen, auch ein bischen am Rücken, kleine Pickelchen habe, die Haut fühlt sich einfach "rau" an.
Außerdem sind meine Brüste unterschiedlich groß.

Das hat dazu geführt, dass ich mich nie getraut habe, intim zu werden mit jemandem. Gerade weil Männer auf schöne glatte Haut stehen.

Bei meinem ersten richtigen Freund war es so, dass wir nach 2 Monaten miteinander geschlafen haben. Und nach dem 1.Mal wars irgendwie komisch..er war etwas abweisend oder zumindestens hab ichs so empfunden. Wir waren dann noch 1 Jahr zusammen und er hat mir nie so richtog das Gefühl gegeben, meinen Körper voll und ganz zu mögen.

Dann hatte ich eine kurze Beziehung, nach 1 Woche Sex (ich weiß, zu früh!) und nach 3 Wochen Beziehung hat er Schluss gemacht. Was ich dann natürlich so gedeutet habe, dass er meinen Körper nicht mochte.

Nun habe ich wieder jemanden kennengelernt und bin total unsicher.

Wie geht es euch mit eurem Körper?Und habt ihr auch schon die Erfahrung gemacht, dass es nach dem 1.Mal mit jemand Neues komisch ist?bzw der andere sich etwas zurückzieht?

Beitrag von kleinemimi 20.04.10 - 16:07 Uhr

Hallo,

also das mit den Brüsten kenne ich, aber lasse Dir gesagt sein, keine Frau hat hundertprozent identische. Also mach Dir mal keinen Kopf. Du bist halt an zwei sagen wir mal oberflächliche Männer geraten, ob der Neue auch so ist, wirst Du erst danach wissen leider. Aber gibt es nicht eine gute Creme die Du nehmen kannst?

LG Mimi

Beitrag von sandee222 20.04.10 - 19:00 Uhr

...und wenn man sich nicht selbst voll akzeptiert,strahlt man das auch aus -und andere behandeln einen dann unbewußt so,wie man es "erwartet"...versuch peelings und ölbäder,dick eincremen und mag dich selbst so wie du bist! wenn er was anderes wollte,wär er nicht bei dir-und wenn er nur...will-DAS kann auch der "perfektesten" frau passieren,das liegt dann am typen:-)

Beitrag von öüäöüä 20.04.10 - 20:18 Uhr

Hallo!

In dem Fall würde ich einfach eine kleine Weile warten mit dem Sex. Wenn man dann richtig verliebt ist, spielen solche Äußerlichkeiten wirklich keine Rolle mehr.

Ich kenne das umgedreht.
Ich kam mit meinem Partner zusammen und hab ich sofort in ihn verliebt #verliebt
Er hat ein total süßes Gesicht. Als wir dann auf Tuchfühlung gegangen sind, hab ich einige körperliche "Makel" bemerkt. Er hat einen ziemlichen Bauch, Haare überall, viele Muttermale usw.
Aber es war und ist mir soo egal, ich liebe ihn einfach und habe total gern Sex mit ihm. Er ist aber auch recht selbstbewusst und macht sich nix draus.

Also, wenn er in deine Person verliebt ist, werden ihm die Oberflächlichkeiten egal sein...
Vielleicht bist du auch beim Sex gehemmt durch deine Bedenken?

LG

Beitrag von coco1902 20.04.10 - 20:44 Uhr

Hallo...

naja, also ich habe 30 Kilo zuviel und meine brüste sind auch unterschiedlich groß, habe schwangerschaftsstreifen nach zwei Geburten und auch so fand ich meinen körper noch nie gut.

und? Ich bin verheiratet, (hatte vorher schon 15 Kilo zu viel) und mein mann liebt mich über alles.

was solls, der richtige kommt schon noch.

hauptsache du bist ansonsten rein äusserlich schonmal gepflegt, das ist für den ersten eindruck schon sehr wichtig.

LG Coco