Langer Mittelschmerz nach dem Absetzten der Pille (sorry lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rehlein1977 20.04.10 - 17:05 Uhr

Hallo zusammen...
ich bräuchte mal eure Hilfe...
Habe letzten Monat die Pille abgesetzt (letzter Pillentag 28.03.). Meine Blutung hat dann auch ganz brav am 01.04. für 6 Tage (wie immer) eingesetzt. Habe dann ab dem 10 Tag mit Ovus von CB getestet. Allesamt bis heute negativ. Gut kann ja mal sein im ersten Monat...
Aber jetzt mein Problem. Ich habe seit dem 14. ZT wahnsinniges Stechen in der Leiste (auf beiden Seiten) gleichzeitig einen vollkommen aufgeblähten Bauch. Kann das der Mittelschmerz sein? Diesen habe ich jetzt seit 6 Tagen und war heute bei meiner FÄ. Die meinte sie könnte nichts feststellen (keine Entzündung, Zyste o.ä.), aber sie denkt ich hätte rechts einen Eisprung gehabt und die Schmerzen könnten davon kommen? Hattet ihr das auch mal? Mittelschmerz so lange? Und einen Eisprung trotz negativer Ovu´s?
Bin für jede Antwort dankbar.

LG
euer Rehlein

Beitrag von -ricky- 20.04.10 - 18:48 Uhr

Der Schmerz auf beiden Seiten spricht schon mal gegen den Mittelschmerz.
Wichtig wäre, andere Dinge auszuschließen. Vielleicht einfach mal zum Hausarzt gehen, Pipi abgeben, Bauch abtasten lassen.
Blähungen oder Obstipation (Verstopfung) können auch mal ordentlich weh tun.