Kennt sich jemand damit aus?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von luise85 20.04.10 - 17:11 Uhr

Hab es drüben im KiWu schonmal gepostet und dachte dann, dass es hier wohl eher Mädels gibt, die mir nachempfinden können:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=2597006

LG

Beitrag von dany9999 20.04.10 - 17:16 Uhr

Hi,
ich kann Euch nur raten, direkt zu einem Andrologen zu gehen, die sind spezialisierter als Urologen.

Beispiel: mein Freund wusste, dass sein SG nicht gut ist, beim Urologen vor Ort wurde nur ein totes Spermium gefunden. In der Kiwu-Klinik dann beim ersten immerhin 2,1 Mio. und beim zweiten 0,2 Mio.

Nicht viel, reicht aber für eine künstliche Befruchtung aus!

Deshalb erstmal Ruhe bewahren und ein SG machen lassen. Sollte dann wirklich gar nichts gefunden werden, wird weiter untersucht, ob z. B. evtl. die Samenleiter zu sind, das kann man recht einfach beheben.

Wenn auch da alles gut ist, bleibt noch die TESE, eine Hodenbiopsie, bei der man oft noch die benötigten Spermien finden kann.

Also lass nicht gleich den Kopf hängen, heutzutage hat man wirklich viele Möglichkeiten!

Beitrag von mimi1101 20.04.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

lass Dich erst mal #liebdrueck.

Ich weiss genau, was Du gerade fühlst, der erste Schock ist beklemmend geht aber vorbei. Ich kann mich nur meiner Vorrednerin anschliessen. Dein Schatz soll unbedingt zu einem Andrologen, diese sind in ihren Untersuchungen genauer, und können viel besser die Ursachen recherchieren:

Mein Mann hat z.B. auch nie geraucht aber seine Zeugungsunfähigkeit kommt daher, weil er mit einem Hodenhochstand auf die Welt gekommen ist und in den 70.er hat man ihn mit vielen Hormonen behandelt damit der Sack aus dem Bauch runterrutscht und da war er leider schon 6 Jahre.

Es können noch andere Ursachen wie Krampfadern etc vorliegen. Ich kenne sogar Paare, Befund war Null Spermien, mit einer TESE und einem einzigen Sperma sind sie durch ICSI schwanger geworden und das Ergebnis ist schon 2 Jahre alt.....

Bitte erst mal die Ruhe bewahren und einen guten Spezialisten aufsuchen. Ihr schafft das schon gemeinsam.

Viel Glück#klee

Luna

Beitrag von sweet-my 20.04.10 - 20:09 Uhr

der test ist sehr umstritten und wird nur zum zweck der krankenkasse gemacht.so wird der weg zu einer künstlichen befruchtungsgenehmigung erleichtert.
bei diesem test spielen viele faktoren eine rollen und bei fast allen frauen ist er negativ! er muss zum genauen zeitpunkt des eisprungs gemacht werden!weil nur dann der zervixschleim optimal ist und dann hängt es auch davon ab wieviel zeit vergangen ist zwischen gv und dem test

kopf hoch!