Frage an alle mit Uterusanomalien

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melwis 20.04.10 - 17:32 Uhr

Hallo,
wie verläuft Eure Schwangerschaft?
Ich bin z.Z. i.d. 20.SSW, ein Uterus bicornis wurde bei einer Spiegelung nach einer FG mit AS letzten August festgestellt.
Das war dann auch der Grund warum unsre 1. Tochter vor 7 Jahren i.d. 29. SSW per Kaiserschnitt geholt werden musste, damals wurde diese Anomalie leider noch nicht festgestellt.
Bis jetzt ist diesmal alles eigentlich gut, bei Belastung tut der Bauch weh und wird hart und der Druck nach unten ist unangenehm, dann mach ich erstmal Pause. Größe des Babys ist z.z. normal, damals musste ich Aspirin nehmen da nach Doppleruntersuchung fest stand das die Versorgung nicht ausreichend war.
Jetzt bin ich gespannt wie alles weitergeht, hoffnungsvoll auf eine normale und lange Restschwangerschaft.
wie geht es Euch ?
Viele liebe Grüße und Glück
Melanie

Beitrag von lia27 20.04.10 - 17:50 Uhr

hallo,
ich habe eine herzförmige gebärmutter und habe das damals beim kaiserschnitt (vor 12 jahren) leider nicht gesagt bekommen, sondern nur, dass es sie wundere dass ich keine frühgeburt hatte......
grund: beckenendlage, sie konnte sich nicht drehen, weil kein platz war.-)

Jetzt bin ich in der 15 ssw mit zwillingen schwanger und beim 1. screening hat der arzt dann das nochmal gesehen und mir gesagt das meine gebärmutter so aussieht.

ich gehe halt jetzt ende nächster woche in vorzeitigen mutterschutz, bin dann in der 16ssw, weil halt mein frühgeburtrisiko durch die herzform und durch die zwillingsschwangerschaft enorm ansteigt.

vom wohlbefinden her, geht es mir sehr gut, beide babys sind gut versorgt und ich hoffe natürlich das das auch so bleibt.

Hoffe auch, dass meine mäuse bis zum schluss bleiben und es nicht zu einer frühgeburt kommt, ich versuche einfach total positv zu denken, weiters hoffe ich sehr, dass ich die beiden normal entbinden kann und sie den platz finden sich zu drehen:-)

dir alles gute

lg Nicole mit#baby#baby 15 ssw

Beitrag von melwis 20.04.10 - 17:59 Uhr

Hallo Nicole,
dann hast du auch einen Uterus bicornis, das heißt zwei Hörner also herzförmig, sorry als Krankenschwester schmeisst man oft immer die Fremdwörter ein ohne drüber nachzudenken das nicht jeder diese Ausdrücke wissen muss.
Wünsche Dir eine schöne Zeit im vorzeitigem Mutterschutz, ich hab auch BV seit Beginn der SS.
Alles alles Gute
Melanie

Beitrag von phini84 20.04.10 - 18:26 Uhr

Ich hab nen subseptus und bin nun 11 Tage vor Termin ;-) Aber wenn mich nich alles täuscht hätte man bei ner Hysteroskopie das Septum doch entfernen können?! Wieso wurde das bei dir nich gemacht? Hab Gott sei Dank nur ne leichte Form und das Septum ist nicht komplett durchgängig. Hatte allerdings schon 2 Frühaborte wofür das Septum verantwortlich sein könnte.
Diesmal hat sich der Embryo wohl an einer geeigneteren Stelle eingenistet und zwar so gut, dass ich langsam ungeduldig werde :-p

Wünsch dir alles Gute und eine komplikationslose weitere Schwangerschaft,

Phini, auch Krankenschwester ;-)

Beitrag von melwis 20.04.10 - 18:47 Uhr

Hallo, habe kein Septum zum entfernen. Das hört sich ja gut an, dann kann ich ja diesmal auch hoffen das ich es länger aushalte, Dir auch alles alles Gute