Herzschrittmacher OP. Wie läuft das ab?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von trinerle83 20.04.10 - 17:32 Uhr

Hallo,

kann mir jemad sagen wie eine Herzschrittmacher OP abläuft?

Ich meine, wird da auch der Brustkorb aufgesägt?

Frage deshalb, weil eine Bekannte von mir bald operiert wird. Möchte Sie aber nicht fragen wie das gemacht wird.

LG Kathrin

Beitrag von janalein 20.04.10 - 19:39 Uhr

Also mein op hat den herzschrittmacher devid (glaub ich heißt er) der ist links unterhalb der schulter reingemacht worden und ans herz angeschlossen. soweit ich weiß wurde ihm nicht der brustkorb aufgeschnitten man sieht aber den hubbel wo der schrittmacher drin ist.
es gibt auch einen anderen (einfachen herzschrittmacher) der ist dann rechts unterhalb der schulter den hat meine oma die sind unterschiedlich. denn der von oma schiebt nur das herz an wenn es zu langsam ist der von opa ist noch zusätzlich falls das herz stehen bleibt dann gibt es ihm nen stoß dass es wieder weiter schlägt. ist also etwas heftiger was opa hat. mehr kann ich dir leider auch nicht sagen

Beitrag von capri 20.04.10 - 19:43 Uhr

Der Brustkorb wird definitiv nicht aufgesägt!

Schau mal dort wird es sehr gut erklärt

http://www.herzberatung.de/herzschrittmacher_implantation.html

LGG Capri#sonne

Beitrag von jeannylie 21.04.10 - 11:55 Uhr

Hi,
es gibt nur eine lokale Betäubung (aber alles im sterilen OP). Dann wird auf der linken Seite zwischen Schulter und Brust ein ca. 5 cm langer Schnitt gemacht.
Anscließend werden die Sonden unter Röntgen eingelegt und bis ins Herz vorgeschoben. Merkt man aber nicht. Die Batterie (das ist das was man sieht) wird in die Tasche eingesetzt, das ganze per EKG ständig kontrolliert.
Fertig. Heutzutage keine große Sache.

LG
Jeannylie