fahrrad welche grösse

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nilsinga 20.04.10 - 18:51 Uhr

wir suchen ein fahrrad und nun stehen wir vor der wahl
12 Zoll oder 14 Zoll?
was würdet ihr nehmen
unser sohn ist ca 102cm gross.
hat jemand eins für uns?
LG nilsinga

Beitrag von nadine0084 20.04.10 - 18:56 Uhr

hallo,

gibt es überhaupt 14 zoll? waren gestern mit unserer kleinen (auch 102cm groß) im fahrradgeschäft und haben uns da für ein 16 zoll entschieden ich denke 14 zoll ist rausgeschmissenes geld.

nadine

Beitrag von nadine0084 20.04.10 - 18:57 Uhr

meinte 12 zoll ist rausgeschmissenes geld

Beitrag von keksiundbussi04 20.04.10 - 19:00 Uhr


Wir haben unserer Tochter, bei dieser Körpergr. ein 16" Rad gekauft.




Karin#blume

Beitrag von marysa1705 20.04.10 - 19:04 Uhr

http://www.kinderfahrradladen.de/kinderfahrraeder:::301.html

LG Sabrina

Beitrag von engelchen28 20.04.10 - 19:57 Uhr

nicht die körpergröße ist ausschlaggebend, sondern die schrittlänge. dein kind sollte mit dem ganzen fuß auf dem boden ankommen. da hilft nur ausprobieren im fachgeschäft und am besten auch dort kaufen (meine meinung).

Beitrag von crumblemonster 20.04.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

mein Kleiner (1,03 m) hat heute auf dem 14er meines Großen 'Probegesessen' und wir werden nun Tauschen. Der Große bekommt jetzt ein 20er und der Kleine übernimmt das 14er. Allerdings gibt es ja unterschiedliche Rahmengrößen und auch die Beinlänge ist ja entscheidend.

Wenn Dein Sohn ein 'Angstkandidat' ist, würde ich eher zum hoch eingestellten 12er raten. Dann kommt er auf mit den Füßen auf die Erde und hat dann eventuell ein sicheres Gefühl. So war es mit meinem Großen - er hätte schon das 20er nehmen können, aber er hatte Angst, so daß wir erst mit dem 14er geübt haben.

Der Kleine ist jetzt mit dem 12er gefahren - paßte auch ganz gut, allerdings ist unseres wirklich eine 'Wackelschese', weshalb er jetzt das 14er bekomemn soll (aber eben nur, weil es besser/stabiler) ist.

Ich habe die Räder meiner Jungs bei ebay ersteigert. Das 20er was der Große bekommt war/ist noch super in Schuß. Das 14er hat zwar wirklich schon Gebrauchsspuren, aber zu üben (und nohc mehrfach hinfallen) reicht das vollkommen. Ich habe immer mit 'Selbstabholung' bei mir im Umkreis gesucht und habe alle 3 vorhandenen Räder (12er, 14er, 20er - von verschiedenen Verkäufern) für insgesamt max. 60 Euro ersteigert. Allerdings habe ich das im Herbst gemacht - im Winter fährt man ja weniger. Im Frühling/'Sommer könnte es sein, daß es teurer wird.

LG

Beitrag von farina76 20.04.10 - 20:36 Uhr

Ich würde ihn Probesitzen lassen.

Wenn ihr keine Stützräder nehmen wollt (wir haben von Anfang an keine dran gemacht) sollte er gut und sicher auf den Boden kommen. Dann lieber ein gebrauchtes 12 Zoll bis er sicher fahren und auch anfahren kann und dann lieber ein größeres Fahrrad.

Ich kenne viele die mit 16 Zoll angefangen haben und da haben die Kinder dann lange die Stützräder dran gehabt. Mich würde das aufregen. Meine ist gleich mit 3 ohne gefahren.

LG

Beitrag von elistra 20.04.10 - 21:08 Uhr

ich würde wohl eher zu 16" tendieren. 12" fänd ich viel zu klein und 14" gibt es kaum.

wart ihr schon im laden probesitzen?

Beitrag von hsi 20.04.10 - 22:32 Uhr

Hallo,

meine Grosse ist zwar nur 1m gross, aber sie hat ein 12'' Fahrrad und ein grösseres hätte ich gar nicht genommen. Gerade am anfang finde ich schon wichtig das sie mit beiden Beine sicher auf den Boden kommt und dann auch das anfahren richtig üben können und ich denke ein 12'' Fahrrad gibt ihnen da schon eine sicherheit. Aber am besten Probesitzen lassen, wir waren in einem Fahrradfachgeschäft und haben uns beraten lassen und der Verkäufer hat uns geraten lieber ein 12'' Fahrrad zu kaufen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von binnurich 20.04.10 - 23:01 Uhr

kann das Kind schon fahren?

wenn nein: versuchen ein kleineres geliehen zu bekommen nur für ein paar Tage und dann auf 16" umsteigen

eigentlich empfehle ich immer den Fachhändler, denn es kommt nicht auf die Körpergröße allein an, sondern auch auf die Beinlänge....

Wenn man ein gerade so passendes Rad kauft und das Kind noch nicht so fahren kann, dann fühlen sie sich auf größeren Fahrrädern eher unsicher