Babyfotografen in der Klinik

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annalenchen 20.04.10 - 19:20 Uhr

Hallo zusammen...

ich hätte da mal eine Frage an euch. War in eurer Geburtsklinik auch ein Babyfotograf unterwegs?! Falls dem so war, habt ihr diesen als aufdringlich bzw. nervig empfunden, od. war es für euch ein nettes Angebot, welches ihr auch gerne genutzt habt?! Wie viel habt ihr denn für die Fotos bezahlt?! Bei meinem Sohn gab' es das leider noch nicht.

Würde mich sehr über antworten freuen.

Viele Grüße,
anna

Beitrag von kula100 20.04.10 - 19:22 Uhr

Hallo,

ja bei uns gab es einen Babyfotografen bzw. Fotografin. DIe war total nett und hat super schöne Fotos gemacht. Ich hab für insgesamt 12 Fotos an die 60 Euro bezahlt.

lg kula100

Beitrag von crazydolphin 20.04.10 - 19:29 Uhr

bei uns war es eine frau von babysmile

schau mal:

http://www.babysmile24.de/site/index.php

ich wusste das voher schon von bekannten. allerdings ist diese fotografen nicht zu mir gekommen und hat gefragt. ich bin auf sie zugegangen

Beitrag von na-de06 20.04.10 - 19:47 Uhr

Bei uns war auch eine Frau von Babysmile. Das war richtig toll und gar nicht aufdringlich. :-)

Beitrag von mukmukk 20.04.10 - 19:32 Uhr

Hallo Anna!

Bei uns gab es ne sehr nette Fotografin, die auch tolle Fotos von uns gemacht hat. Wir haben die Bilder genommen, auch wenn sie relativ teuer waren. Aber Kinder kosten soooooooo viel, da kam es uns darauf nicht mehr an! ;-) Wenn die Bilder doof geworden wären, hätten wir sie aber wohl nicht genommen.

Als aufdringlich empfand ich die Fotografin nicht. Sie kam halt rein, hat sich vorgestellt und wenn man wollte, hat sie Fotos gemacht und wenn nicht, dann halt nicht. Bei uns kam sie sogar später nochmal wieder weil es nicht paßte, als sie das erste Mal reinkam.

LG,
Steffi mit Finja (gute 10 Monate)

Beitrag von eresa 20.04.10 - 19:33 Uhr

Bbei uns kam eine Fotografin von first moments ins Zimmer.
Wir wussten das nicht und waren nicht darauf vorbereitet, hatten also keine eigenen Klamotten.
Sie hat nett gefragt, ob sie die Fotos machen darf und ist dann später wieder gekommen.

Aufdringlich fand ich sie nicht.
Die Fotos sind sehr schön geworden.

eresa

Beitrag von vreni5 20.04.10 - 19:38 Uhr

Hallo!

Ich fand das toll. Bei unserer Grossen gabs das nicht, aber bei der Kleinen haben wir vom KH einen Gutschein für ein grosses Bild bekommen, dass in die Geburtskarte kam. Die anderen Bilder konnten, mussten wir aber nicht kaufen.
Wir haben sie alle 12 (die grossen Portraits) genommen + 1 Poster und haben 60 Euro bezahlt. Fand ich echt günstig für diese tollen Bilder.
Aufdringlich fand ich das ganz und gar nicht. Der Fotograf war sehr nett, professionell und ist ganz toll mit Mutter und Kind umgegangen ... und hat sooooo tolle Bilder gemacht#verliebt

LG

Vreni

Beitrag von yarina 20.04.10 - 19:55 Uhr

In dem KH, in dem ich meinen Sohn damals entbunden habe, liefen nur Fotografen von den Wochenzeitungen rum und die haben ganz freundlich gefragt und auch ein Nein akzeptiert.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von tigertatze1205 20.04.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

wir haben das Angebot damals gern angenommen in der Klinik und ich fand die Fotografin als überhaupt nicht aufdringlich. Sie hat gefragt ob man das möchte oder eben nicht.

Also es gab bei uns in Rostock ein Set für 99 Euro, da war wirklich allerhand dabei. Du kannst ja mal auf der Seite babysmile24.de gucken, da ist das Angebot aufgelistet.

Hinzu kam, dass wir noch eine Leinwand sowie ein Fotobuch (wirklich sehr hochwertig) angeboten bekommen haben und als ich die Leinwand gesehen hab, hatte ich schon Tränen in den Augen und mein Schatz wusste, dass er da nicht herum kommt ;-) Das war allerdings wirklich teuer, Buch und Leinwand nochmal 118,- Euro.

Ich würde es immer wieder machen, denn die Mäuse verändern sich so schnell und das sind wirklich professionelle Fotos.

LG Sabrina

Beitrag von nachbars.kirsche 20.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo!

In meiner Klinik war eine sehr nette Fotografin unterwegs. Sie ist eins Zimmer gekommen, hat sich vorgestellt und hat die Fotos dann am nächsten Tag gemacht, da wir ein paar Schwierigkeiten hatten. Genervt hat es mich jedenfalls gar nicht. Wir haben für 12 Fotos, 10 Karten, 2 Poster und allen Bildern auf CD 99€ bezahlt, was ich sehr günstig finde!

LG, Jacqueline mit Dario (8,5 Monate alt)