wohngeld,bafög etc.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jennyscasa 20.04.10 - 19:39 Uhr

hallo ,
ich hab da eine frage ich trenne mich jetzt von meinem mann,ich gehe noch zur schule bekomme wohngeld bafög und kindergeld für mich und meine tochter.jetzt weiß ich nicht wie das ist wenn man dann auszieht mit der einrichtung und dem umzugsgeld,weil die ganze einrichtung die wir jetzt zur zeit in der wohnung haben gehört meinem mann.ich könnte mir das gar nicht leisten eine ganze neue wohnungseinrichtung zu kaufen und leute die mir beim umzug helfen hab ich auch nicht da meine familie 500km von mir entfernt wohnt.gibt es da vielleicht anträge die man stellen könnte? wie z.b für umzugshelfer,tapeten,wohneinrichtung,kaution und anderes?kann mir vielleicht jemand weiter helfen? ich kriege nähmlich 485€ bafög und 357€ wohngeld udn dann 2x kindergeld.mein mann ist selber student und kriegt nur 342€ bafög und 184 € kindergeld.der könnte mir auch dann kein unterhalt für meine tochter zahlen oder anders.hatte jemand schon mal das selbe problem?
bitte um rat und tipp´s weiß nicht wie ich das alles alleine bewältigen soll . jenny#gruebel

Beitrag von manavgat 21.04.10 - 08:57 Uhr

Wenn das Kind bei Dir bleibt, dann hast Du Anspruch auf den überwiegenden Teil der Einrichtung. Das ist gemeinsamer Hausrat, egal, wer es bezahlt hat.

Ich würde Dir dringend empfehlen, eine Anwältin zwecks Beratung aufzusuchen. Die hilft Dir einen PKH-Antrag zu stellen, da Du kein ausreichendes Einkommen hast.

Gruß

Manavgat