Schlafen eure Kinder zusammen oder getrennt?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 9605paja 20.04.10 - 19:53 Uhr

Hallo,

Wir haben 2Jungs, der große ist 4J. der kleine ist 1J.

Beide habe ihre eigenen Kinderzimmer, nun möchte der große aber nicht alleine schlafen und er hat schon mehrmals gefragt warum sein kleiner Bruder nicht bei ihm im Zimmer schläft#liebdrueck

Eigentlich finde ich die Idee gar nicht so schlecht, aber meint ihr das geht gut??? Hat jemand damit Erfahrungen oder kann etwas berichten?????

Beide schlafen im in der Regel ganz gut, der große träumt manchmal und weint dann und der kleine trinkt ab und zu noch ne Milch......

lg und danke schonmal#klee

Beitrag von budgie 20.04.10 - 20:20 Uhr

Hallo !

Also wir haben auch 2 Kinderzimmer, was ich im Moment auch sehr gut finde.

Aber unsere Kleine ist auch erst 12 Wochen alt.

Wenn dein Großer den Wunsch hat, kannst du es doch einfach mal probieren. Ist doch auch schön, wenn beide zusammen schlafen. So lange sie sich gegenseitig nicht stören.

Ich weiss ja nicht, wie aufwändig das Umstellen des Bettes ist bzw wie gross das Zimmer des Grossen ist, aber vielleicht habt ihr die Möglichkeit einzusätzliches (Reise) Bett in das Zimmer zu stellen. Dann seid ihr flexibler, was das Zusammen schlafen betrifft. Falls es dann mal nicht so gut läuft, kann der Kleine dann bei Bedarf in sein Zimmer zurück.


Also wenn unsere Kleine grösser ist und die beiden zusammen schlafen wollen, würde ich das auch machen.
Zur Not hat man ja trotzdem 2 Kinderzimmer ;-).

Viel Spass beim Probieren.

LG Janine

Beitrag von lienschi 20.04.10 - 20:23 Uhr

huhu,

bei mir und meinem Bruder (5 Jahre älter) war das genauso.

Jeder hatte anfangs sein eigenes Zimmer, da haben wir beide nicht so gut geschlafen.

Als mein Bruder dann öfter gesagt hatte, dass er mich gerne in seinem Zimmer hätte, haben meine Eltern mein Bett zu ihm gestellt.

Siehe da, wir beide konnten wieder super schlafen... da waren wir 6 Jahre und 1 Jahr alt.

Erst als wir 4 Jahre später umgezogen sind, schliefen wir wieder in getrennten Zimmern.

Probier´s einfach mal aus. Wenn´s nicht klappt, kannste sie ja wieder trennen.

lg, Caro

Beitrag von cori0815 20.04.10 - 21:40 Uhr

hi!
Meine Schwester und ich haben auch lange Zeit in einem Zimmer geschlafen und es hat wunderbar geklappt. Früher hatten doch die Familien fast alle nur ein Kinderzimmer, egal wie viele Kinder es in der Familie gab. Und geklappt hat es scheinbar immer.

Meine Tochter würde auch liebend gern mit ihrem großen Bruder in einem Zimmer schlafen. Aber er lehnt es strikt ab,wenn es nicht unbedingt sein muss (z.B. wenn Besuch da ist, dann geht es nicht anders). Denn die kleine Maus schläft manchmal nicht so gut und weckt ihn dann nachts - das hasst er wie die Pest.

Witzigerweise schläft sie von Nacht zu Nacht besser, wenn sie mal längere Zeit mit ihm in einem Zimmer schlafen muss (z.B. im Urlaub). Als wenn es ihr eine innere Ruhe gibt, wenn sie ihn atmen, rascheln oder husten hört.

Versuch es doch einfach mal aus: die Erfahrung wird dir zeigen, ob es weiter so gemacht werden kann oder nicht.

LG
cori

Beitrag von punkt3 21.04.10 - 09:37 Uhr

Der Bursche kommt zwar erst in ca. fünf Wochen, aber wir haben ein Kinderspielzimemr und ein Kindershclafzimmer eingerichtet....

Die Eule ist 2 3/4