Sturz mit dem Fahrrad - Ecke vom Zahn abgebrochen ...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gina_cat 20.04.10 - 19:53 Uhr

... was mach ich jetzt?

Mein kleiner ist 4 Jahre alt.

Heute ist er mit dem Fahrrad gestürzt und auf den Mund gefallen.

Vorhin beim Essen sagte er das der Zahn weh tut und was muss ich da sehen, ihm ist eine kleine Ecke vom vorderen Schneidezahn abgebrochen.

Was soll ich jetzt tun.

Muss das behandelt werden??

Ich will nicht das der Zahn schwarz wird oder schmerzt.


Bitte helft mir

lg gina

Beitrag von engelchen28 20.04.10 - 19:56 Uhr

hallo!

in sowas steckt man nicht drin, das kann jedem passieren.

der zahn tut weh, also würde ich gleich morgen früh zum zahnarzt gehen.

falls er scharfkantig ist, wird ihn der zahnarzt abrunden. falls er locker ist, wird der zahnarzt den zahn ziehen. wenn er noch fest ist, kann es sein (muss aber nicht!!), dass er schwarz wird und abstirbt. da könnt ihr nur abwarten.

zum glück ist es kein bleibender zahn! schwacher trost, ich weiß.

lg
julia

Beitrag von gina_cat 20.04.10 - 20:03 Uhr

Auwei

Danke für deine Antwort.

Er ist sehr spitz. Wir werden morgen zum ZA gehen.

Hoffe das er nicht schwarz wird :-(

Beitrag von engelchen28 20.04.10 - 20:08 Uhr

das mit dem schwarz oder braun werden kann monate dauern...! aber wie gesagt, es muss gar nicht so sein!

lg & toi, toi, toi!

Beitrag von picco_brujita 20.04.10 - 20:11 Uhr

es ist blödsinn, dass der zahnarzt einen wackeligen zahn ziehen wird. der zahn kann sich wieder festigen und wird so lang es geht in dem alter als platzhalter erhalten werden.
meine maus ist mit knapp 3 auf den frontzahn gefallen - er hat gewackelt und wurde auch nach einigen tagen schwarz. nach ein paar tagen war er wieder fest und die farbe hat sich nach ca, 2 monaten auch wieder in weiß gewandelt.
der zahn ist tod, aber das gewebe drum rum noch i.o. - dadurch wurde der bluterguss im zahn wieder abgebaut und der zahn wieder weiß. das ist jetzt 2 jahre her und der zahn ist immer noch da wo er war - und das trotz der lockerheit. ;-)

gruß
brujita

Beitrag von gina_cat 20.04.10 - 20:21 Uhr

locker war genau der zahn schon 2mal, nach stürzen im kiga, er ist immerwieder fest gewurden und nie schwarz.

nur hab ich jetzt abgst, weil halt ein kleines stück abgebrochen ist.

ich will ihn auch nicht versuchen zu bewegen, da ich angst habe, das er sich zu sehr lockert

lg gina

Beitrag von daniko_79 21.04.10 - 07:23 Uhr

Hallo

ich würde mit Ihr zum Zahnarzt gehen . Der schaut sich den Zahn an und baut Ihn auch wieder auf . Mein Kleiner hat sich schon 3x den vorderen Zahn ausgeschlagen und ich bin sofort mit Ihm zum Zahnarzt gegangen . Der schaute sich den Zahn an , baute Ihn auf und wir konnten wieder gehen .
Bei solchen Sachen gebe ich auch immer ganz gerne Arnika Globulis ..

Dani