Hauen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lapislazulli 20.04.10 - 19:56 Uhr

Huhu ihrs,
meine Tochter ist eigentlich ein liebes Kind.
Aber wenn sie müde ist und ich sie wasche, dann haut sie manchmal nach mir.
Auch wenn sie was nicht darf, kann es sein dass sie haut.
Es hält sich aber noch in Grenzen.
Ich muß dazu sagen, wir haben sie noch nie geklapst oder so,gehen sehr liebevoll mit ihr um.
Woher hat sie das?
Sie kann das ja noch nicht einordnen und meint das nicht böse.
Für sie ist das nicht gewalttätig.
Sie ist 18 Monate.
Kann es sein, dass jedes Kind diese Phase hat?
Wie geh ich damit richtig um?
Oder wenn es nicht normal ist, was habe ich da verkehrt gemacht.
Ich danke euch.
lg lapi

Beitrag von bine3002 20.04.10 - 20:02 Uhr

Es ist NORMAL, selbst in zwei oder drei Jahren wäre es noch normal.

Es ist einfach so, dass Kinder ihre Wut und ihren Frust noch nicht formulieren können. Sie fühlen nur eine starke Emotion und die muss raus. Also nutzen sie das erstbeste impulsive Ventil dafür und hauen zu. Andere treten, kratzen oder beissen sogar. Wieder andere schlagen sich selbst den Kopf ein, werfen sich auf den Boden und strampeln mit den Füßen und wieder andere schluchzen nur so vor sich hin. Jedes Kind findet für sich ein anderes Ventil für die Wut und die Trauer.

Aber nur weil es normal ist, dass es raus muss, musst Du es nicht akzeptieren, dass es so rauskommt wie im Moment. Versuche deiner Tochter andere Wege aufzuzeigen. Sie könnte z. B. einen toten Gegenstand wie ein ungeliebtes Kuscheltier malträtieren oder in ein Kissen boxen. Vielleicht hälst Du ihr auch deine Handflächen hin und lässt dich mal ordentlich wegdrücken... egal, Hauptsache es kommt einigermaßen schadenfrei für andere raus.

Es wird aber sicher noch etwas dauern bis deine Vorschläge Früchte tragen. Deine Tochter steht noch ganz am Anfang soziales Verhalten zu lernen.


Beitrag von georgiasleute 20.04.10 - 21:36 Uhr

Ich kenne das von meiner Tochter (19 Monate) auch. Viele Kinder tun das in diesem Alter, wenn sie ihren Frust rauslassen müssen, sie können sich ja noch nicht emotional kontrollieren wie wir Erwachsenen. Trotzdem finde ich es wichtig, den Kindern schon jetzt zu zeigen, dass dies nicht die richtige Form ist. Meine Tochter weiß, dass ich sie auf den Boden stelle und auf Abstand gehe, wenn sie versucht, mich zu hauen oder zu treten. So soll sie erkennen: trampeln und schreien usw. ist okay, aber jemandem weh tun, das geht nicht, und wenn sie haut, ist sie schneller runter vom Schoß/Arm als sie gucken kann.

Sie hat das auch schon verstanden, ist aber noch nicht in der Lage, das auch umzusetzen, da braucht es noch Geduld unsererseits, bis die Kleine soweit ist.

Grüße, Daniela